Direkt zum Inhalt

Zumindest in Deutschland empfindet man bei Saturn den Geiz nicht mehr als geil

22.10.2007

Die neue Kampagne steht unter dem Motto "Wir lieben Technik! Wir hassen teuer!" In Österreich freilich soll sich vorläufig nichts an der bestehenden werblichen Ausrichtung ändern.

Der neue deutsche Saturn-Slogan holpert ein wenig. Insofern erstaunt es eher nicht, dass die heimische Großfläche wenig geneigt scheint, der Werbekampagne näher zu treten. Ab übermorgen (24.10.) heißt es gemäß dem von der neuen Agentur Scholz & Friends entwickelten Claim "Wir lieben Technik! Wir hassen teuer!" Musikalisch untermalt wird dies vom Goldfrapp-Song "Ooh la la".

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
17.09.2019

Die Sparmaßnahmen bei Media-Saturn erreichen – kurz vor Ende des Geschäftsjahres mit Ende September – eine neue Qualität. Nach Recherchen der deutschen Lebensmittelzeitung sind in den vergangenen ...

Thomas Pöcheim verlässt MediaMarktSaturn Österreich.
Branche
01.09.2019

Personell geht’s derzeit rund bei Media-Saturn – und jetzt auch in Österreich. Wie die Elektro-Großfläche mitteilt wird das „Branchen-Urgestein“ Thomas Pöcheim seinen langjährigen Arbeitgeber mit ...

Die E-Commerce-Expertin Jennifer DiMotta ist die neue Marketingchefin bei Media-Saturn.
Branche
26.08.2019

Nach dem überraschenden Abgang des Media-Saturn Marketingchefs Alexander Ewig im März hat der Handelskonzern eine knallharte Businessfrau aus den USA angeheuert: Jennifer DiMotta lenkt ab sofort ...

Branche
03.07.2019

„Nach intensiven Bemühungen" sei jetzt eine Betriebsratsgründung bei Saturn SCS/Vösendorf gelungen, teilte die Gewerkschaft GPA-djp mit. In den anderen 14 Saturn-Filialen in Österreich gibt es ...

Public ist in Griechenland und Zypern bereits gut vertreten.
Branche
03.07.2019

Die Media Saturn Holding hat einen Schlussstrich unter ihre defizitäres Griechenland-Abenteuer gezogen. Ein Joint-Venture zwischen dem Konzern und dem griechischen Konkurrenten Public soll nun ...

Werbung