Direkt zum Inhalt
Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.

Würth: Weihnachtsgeschenk für St. Pöltner Babyhilfe

13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Das nennt man wohl sinnvolle Tradition: Seit vielen Jahren spendet Würth für soziale Projekte, wenn bestimmte Unternehmensziele erreicht werden. Heuer ist’s wieder soweit. Der Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial wird bis Ende Dezember erstmals einen Jahresumsatz von mehr als 200 Mio. Euro erwirtschaften. Das freut die Babyhilfe St. Pölten die eine Unterstützung in Höhe von 2.000 Euro erhält.

Sabine Wagner-Simhandl, Leiterin des heil- und sozialpädagogischen Teams am Universitätsklinikum St. Pölten und Karl Zwiauer, Leiter der Kinder- und Jugendabteilung, ließen es sich nicht nehmen, den Spendenscheck persönlich von Würth-Geschäftsführer Willi Trumler entgegenzunehmen: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung. Solche Spenden ermöglich es uns, Projekte zu realisieren, die ohne finanzielle Hilfe nicht möglich wären“.

Die Babyhilfe St. Pölten entwickelt eine Vielzahl an innovativen Programmen, die Eltern und Kindern in akuten Angst- oder Stresssituationen helfen sollen. Sie bietet jungen Müttern psychosoziale Unterstützung, hilft bei der Nachsorge von risikogeborenen Babies zu Hause und begleitet junge Menschen in schwierigen sozialen, psychischen oder gesundheitlichen Situationen.

Trumler: „Hinter jedem Erfolg stehen Menschen, die diesen möglich gemacht haben. Nicht nur in der Wirtschaft, vor allem im sozialen Bereich ist ein überdurchschnittlicher Einsatz oft lebensnotwendig. Ich bin sehr beeindruckt von den Leistungen der St. Pöltner Babyhilfe und freue mich, sie im Namen des Unternehmens unterstützen zu können.“

Werbung

Weiterführende Themen

Gratulation den besten Elektrotechnikern (v.l.n.r.): Spartenobmann Gewerbe und Handwerk für NÖ, Wolfgang Ecker; Jürgen Gottwald (Gottwald GmbH & Co KG); Edgar Bauer, Alexander Adam (Herbert Wania ElektroinstallationsgmbH in Kottes, 2. Platz); Alexandra Neureiter (Gottwald GmbH & Co KG); Julian Seiberl (Gottwald GmbH & Co KG in Melk, 1. Platz); Thomas Grossinger (Gottwald GmbH & Co KG); Stefan Jamy (Elektro Ziegelwanger GesmbH in Horn, 3. Platz); Landesinnungsmeister der Elektrotechniker, Friedrich
Branche
30.03.2017

Die besten Nachwuchs-Techniker Niederösterreichs wurden beim Tag des Hightec-Lehrlings in St. Pölten mit dem „Metallica 2017“ prämiert. Die Sieger durften sich über Gutscheine von Würth freuen. ...

Astrid Lamprechter, Geschäftsführerin GWS, freut sich über das neue Würth Sortiment, das von Geschäftsführer Mario Schindlmayr überreicht wurde.
Branche
23.03.2017

Würth spendet Werkzeug und Montagematerial im Wert von 3.500 Euro an die Integrative Betriebe Salzburg GmbH.

Lehrlinge aus Niederösterreich mit Dirigentin Elisabeth Fuchs auf der Bühne des Großen Festspielhauses in Salzburg - Hauptsponsor der Veranstaltung ist Würth.
Branche
13.03.2017

Würth sponsert traditionellerweise das Salzburger Lehrlingskonzert und war mit Lehrlingen aus Niederösterreich im Großen Festspielhaus in Salzburg vertreten.

Freuten sich über die 46. Würth-Eröffnung in Österreich (v.l.n.r.): Gerhard Tauschmann (Würth), Dr. Peter Moser (Bürgermeister der Gemeinde Ludersdorf-Wilfersdorf) und Hermann Eberl (Niederlassungsleitung Würth Österreich).
Branche
08.11.2016

Mit einer neuen und top-sortierten Niederlassung ist Würth seit Anfang November in der Gemeinde Ludersdorf-Wilfersdorf bei Gleisdorf vertreten.

Erwin Flenner (62) scheidet mit 1. Jänner 2016 als Geschäftsführer bei Würth Österreich aus.
E-Technik
01.02.2016

Nach 35 Dienstjahren bei Würth Österreich verabschiedet sich Erwin Flenner, Geschäftsführer der division metal, in den wohlverdienten Ruhestand. Die Geschäftsführung von Würth Österreich setzt ...

Werbung