Direkt zum Inhalt

WORLD WASHER: Der Weiße Hai von Bosch macht aus dem „Big“ ein Medium

18.02.2005

EXKLUSIV: Was die sensationellen (Welt-)Neuheiten von Bosch und Siemens wirklich können

Hallo, Großfamilie, ein einziger Waschtag pro Woche wäre ein Traum? Kein Problem!

Da schlendert man gemütlich durch die Ausstellungsräume der BSH-Roadshow, glaubt nach dem Besuch der imm cuisinale (auf der ja nicht nur Einbaugeräte zu sehen waren) schon die wichtigsten Neuheiten zu kennen – und plötzlich steht er einem völlig unvermutet gegenüber: der augenscheinlich erste „genmanipulierte“ Waschautomat, mit einem Maul wie der Weiße Hai! Sein Name: Bosch World Washer WBB 24750.
Im Grunde ist es wie in der Autobranche: Dank hochmoderner Fertigungsverfahren
ist auch die Hausgeräte-Industrie in der Lage, den individuellen Bedürfnissen der Konsumenten entgegen zu kommen und damit immer mehr Nischen-Produkte anzubieten.
Gerätevarianten, die man keinesfalls unterschätzen sollte, weil man trotz aller Studien nie hundertprozentig weiß, wie sich der Markt tatsächlich entwickelt. Vor gut zwei Jahrzehnten haben die Autoproduzenten die so genannten Minivans auch großzügig noch Renault und Chrysler überlassen. Und von der anderen Seite hat Mazda mit dem MX-5 den Markt der kleinen Roadster jahrelang ungestört abgrasen können.
Da lassen sich zur Weißware durchaus gewisse Parallelen entdecken: Was – beispielsweise – haben drei Stück der international so erfolgreichen Eudora Babynova mit dem brandneuen Bosch World Washer gemeinsam...?

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.02.2020

Frisch, anders, themenbasiert: Indem die Wiener Branchenplattform alle relevanten Stakeholder an einem Ort versammelt, will die BTA 2020 bekannte Hemmschwellen gegenüber vernetzten ...

Branche
19.02.2020

GfK hat den Markt für technische Konsumgüter beleuchtet: Demnach werden mittlerweile 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes innerhalb von nur acht Wochen erzielt. Konkret hat der Black Friday ...

Branche
19.02.2020

Nach der Großrazzia im Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf bei Wien nehmen Regierung und Gewerkschaft den Online-Riesen in die Pflicht.

E-Technik
18.02.2020

Unterschiedliche Probleme, dasselbe Ergebnis: Insolvenz. Während bei einem Grazer Elektrotechniker zwei Hauptkunden weggebrochen sind, scheiterte sein Wiener Kollege an internen Problemen.

Branche
18.02.2020

Der Markt für technische Konsumgüter verzeichnet im vierten Quartal 2019 einen leichten Aufwärtstrend.

Werbung