Direkt zum Inhalt

Wolfgang Haybäck: Ein Plädoyer für den E-Check

13.08.2002

Zwei tragische Strom-Unfälle mit tödlichem Ausgang veranlassten Bundesinnungsmeister Dipl. Ing. Wolfgang Haybäck zu einer Presseaussendung, in der eindringlich vor den Gefahren eines defekten Stromkreises inklusive eines defekten FI-Schutzschalters gewarnt wird.
Nicht nur die Öffentlichkeit soll aufgerüttelt werden, sondern auch alle österreichischen Elektroinstallations-Betriebe, die ihre Kunden nicht zuletzt auf Grund der tragischen Ereignisse auf die Notwendigkeit einer regelmäßigen Überprüfung aufmerksam machen sollen.

Im folgenden der volle Wortlaut der Haybäck-Aussendung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Expert-Frühjahrsveranstaltung steht unter dem Motto: "Der Mensch als Erfolgsfaktor."
Branche
13.02.2018

Expert lädt am 23.März zur Frühjahrsveranstltung nach Salzburg. Das Motto des Events: „Der Mensch als Erfolgsfaktor“.

Schnee und Eis getrotzt: Agfeo auf Schulungs-Tour durch Österreich
Branche
12.02.2018

Agfeo nutzte die Infrastruktur von Sonepar, um den Fachhändlern die Technik der ES-Kommunikationssysteme näher zu bringen.

Stefan Regel verantwortet seit Anfang Februar Marketing & Sales bei Bosch Hausgeräte Österreich
Branche
12.02.2018

Stefan Regel hat die Verantwortung für Marketing und Vertrieb übernommen

Eneo zeigte verschiedene Kameras zur Überwachung
Aktuelles
09.02.2018

Nach Düsseldorf, Frankfurt und München war die Sicherheits-Roadshow Security on Tour dieses Jahr auch in Wien zu Gast. 22 Security-Hersteller informierten im Eventhotel Pyramide Vösendorf über ...

Ausgezeichnet: Beurer ist  "Fachhandelsmarke des Jahres"
Branche
08.02.2018

Plus X Award lässt jedes Jahr Deutschlands Fachhandel die besten Fachhandelsmarken zu wählen. Beurer konnte seinen Titel verteidigen und ist zum dritten Mal in Folge „Fachhandelsmarke des Jahres ...

Werbung