Direkt zum Inhalt

Wenn nix mehr geht: Nikon hat bei seiner D5000 mit einem Strom-Problem zu kämpfen

17.07.2009

Tritt der Fehler auf, schaltet sich die Kamera ab und lässt sich dann unter Umständen nicht mehr einschalten. Laut Country Manager Wolfgang Lutzky liegt die Fehlerquote bei deutlich unter einem Prozent. Betroffene Kameras werden natürlich kostenlos repariert.

Auf seiner Homepage teilt Nikon mit, dass der Fehler im Rahmen einer Qualitätsprüfung entdeckt wurde. Demnach würde ein Bauteil der Stromzufuhr nicht den Qualitätsstandards von Nikon entsprechen. Man arbeite derzeit an Maßnahmen, um diesen Fehler umfassend zu beheben. Interessant ist dabei nur, dass Nikon derzeit offenbar keine Seriennummern von betroffenen Geräten angeben kann.

Alle Nikon-Servicestellen werden ab dem 22. Juli in der Lage sein, den Fehler zu beseitigen - kostenlos versteht sich. Weitere Details dazu finden Sie auf der Nikon-Webseite .

Nikon hatte die D5000 erst Anfang Mai 2009 auf den Markt gebracht. Die Kamera mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln richtet sich an Hobbyfotografen und besitzt ein neig- und drehbares 2,7-Zoll-Display.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Screenshot der Anwendung der Nikon-App SnapBridge in der Version 2.0.2.
Produkte
04.12.2017

Die Nikon-App SnapBridge für die Verbindung zwischen Kamera und Smartgerät erscheint in der Version 2.0.2.

Die Vollformatkamera D850 von Nikon ist eine digitale Spiegelreflexkamera mit einer Auflösung von 45,7 Megapixel.
Produkte
24.08.2017

Vielseitigkeit in der Profiklasse: Die Vollformatkamera D850 ist in den Bereichen Landschaft, Natur, Sport, Hochzeit, Mode, Werbung oder Architektur einsetzbar.

Nikon stellt offiziellen Weltrekord auf – mit der größten menschlichen Kamera.
Multimedia
01.08.2017

Ins Guinness Buch der Rekorde schaffte es Nikon mit der größten menschlichen Kamera der Welt – jemals.

Das neue Telezoom-Objektiv AF-P Nikkor 70–300 mm von Nikon.
Produkte
17.07.2017

Nikon präsentiert das neue Telezoom-Objektiv AF-P Nikkor 70–300 mm 1:4,5-5,6E ED VR

Die wetterfeste und wasserdichte Coolpix W300 von Nikon eignet sich auch für Unterwasseraufnahmen – und mit SnapBridge lassen sich die Fotos mit anderen teilen.
Produkte
23.06.2017

Nikon stellt die wetterfeste Coolpix W300 vor – diese richtet sich an Abenteurer, und eignet sich für Unterwasser- und Natur-, über Sport- bis hin zu Stadtaufnahmen.

Werbung