Direkt zum Inhalt

Weißware ist krisensicher: Aber nur 5% der verkauften Kühlgeräte in bester Energie-Klasse

10.03.2009

Die neuen Geräte werden ab dem Wochenende auf der Wohnen & Interieur vorgestellt. Die Messe läuft von 14. bis 22. März.

"Der Weißware geht's noch gut. Bei Hausgeräten spüren wir nichts von der Krise", sagt Schlechta. Letztes Jahr machte die BSH mit ihren 40.000 Mitarbeitern weltweit 8,8 Mrd. Euro Umsatz. Sie liegt somit nach Whirlpool und Electrolux an dritter Stelle. "Die große Stärke von BSH ist sicher die Vielfalt."

Warum gerade die Weiße Ware von der Krise nicht betroffen ist, führt Schlechta auf drei Punkte zurück. Erstens seien es meist Investitionen, die man sich leisten könne. Zweitens wolle man auf Küchengeräte keinesfalls verzichten, weil sie das Leben leichter machen, indem sie Arbeit ersparen. "Außerdem ist es ökonomisch einfach sinnvoll, neue Geräte zu kaufen." Geschirrspüler bräuchten heute im Vergleich zu vor zehn Jahren um 40 Prozent weniger Strom und vielleicht die Hälfte an Wasser. "Bei Kühl- und Gefriergeräten ist es noch deutlicher. Die brauchen inzwischen um 80 Prozent weniger Strom", betont Schlechta. "Außerdem sind neue Geräte nicht nur gut für die Wirtschaft und für die Umwelt, sondern auch für den häuslichen Frieden", scherzt der Experte.

Weniger witzig findet er die geplante EU-Effizienz-Richtlinie für Hausgeräte. Nach dieser sollen Hausgeräte jährlich überprüft und neu eingeordnet werden. "Das ist gut gemeint, aber wir wollen ein Ziffern-System, das nach oben offen ist. Sonst kennt sich bald keiner mehr aus." >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ab 14. Jänner geigt in Köln wieder die LivingKitchen auf.
Hausgeräte
27.09.2018

Im Jänner 2019 öffnet die LivingKitchen erneute ihre Tore. In den drei Hallen der LivingKitchen werden alleine wieder rund 200 Aussteller aus mehr als 20 Ländern erwartet. Egal ob Aussteller, ...

Christoph Gassner war zuletzt im Produktbereich Customer Service in der BSH Zentrale in München beschäftigt - nun leitet er den Kundendienst in Österreich
Hausgeräte
01.08.2018

Nach zwölf Jahren in der BSH übernimmt Christoph Gassner mit Anfang Juli die Leitung des Kundendienstes der Marken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau und Constructa. Damit löst Gassner Sascha Müller ...

Das Tefal Ultragliss verhindert Kalkablagerungen mit dem Anti-Kalk-Kollektor
Produkte
04.04.2018

Ab sofort sind neue Dampfbügeleisen von Tefal erhältlich. Highlight ist die neue Durilium Airglide-Sohle, die vor allem durch ihre guten Gleiteigenschaften, durch Schutz vor Kratzspuren und der ...

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Anfang August wurden Teile von Niederösterreich, Kärnten, Salzburg, die Steiermark und Tirol. In Reaktion darauf startete BSH Hausgeräte eine Hilfsaktion.
Aktuelles
10.08.2017

Schwere Unwetter haben Anfang August 2017 in Österreich enorme Schäden angerichtet – BSH Hausgeräte hilft den Betroffenen.

Werbung