Direkt zum Inhalt

Wau! Microsoft will binnen zwölf bis 16 Monaten zehn Mio. Xbox 360 verkaufen

23.06.2005

„Klotzen statt kleckern“ heißt die Devise: Innerhalb von zwölf bis 16 Monaten will Microsoft zehn Millionen Stück der ab November lieferbaren Xbox 360 verkaufen – und damit die Hälfte jener weltweiten Menge, die von der Xbox bisher über die Ladentische ging.
Dieses Ziel hat Xbox-Marketingchef Peter Moore in London vorgegeben, berichtet die BBC. Der Konzern peilt mit der Xbox 360 bekanntlich die Konsolen-Marktführerschaft an und setzt dabei alles auf einen Frühstart vor der PS3 von Sony, deren Debüt fürs Frühjahr 2006 angekündigt wurde.
Die auf die Gamebranche spezialisierten Marktforscher von DFC Intelligence glauben jedoch nicht an den „überschätzten Vorteil“ eines Frühstarts, sondern an die PS3 als neuen alten Marktführer. Entscheidend sei zweifelsohne...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

In der bayerischen Hauptstadt können Unternehmen bei Microsoft bald ihre Produkte fürs "Internet der Dinge" testen.
Multimedia
03.04.2017

Der Software-Riese will in München ein Labor eröffnen, in dem Unternehmen Lösungen für das Internet der Dinge erproben können. Das neue Lab im Stadtteil Lehel stehe Firmen aller Branchen und ...

Schneider Electric schafft Innovations-Communities für seine Zielmärkte zu schaffen: Partner in diesem Netzwerk sind beispielsweise auch Microsoft und Intel.
Multimedia
27.03.2017

Schneider Electric präsentiert die neueste Generation von EcoStruxure – dazu wurde eine Community für Technologie- und Konsortialführer geschaffen. Partner in diesem Netzwerk sind etwa auch ...

Auf der diesjährigen virtuellen Entwicklerkonferenz Connect wird es auch ein Preview des Visual Studio for Mac von Microsoft geben.
Multimedia
17.11.2016

Microsoft stellt den SQL Server für Linux und das Visual Studio für Mac vor. Außerdem tritt Microsoft der Linux Foundation als Platinum-Mitglied bei und Google schließt sich der .NET Foundation an ...

Verena Riessberger, Public Sector Lead bei Microsoft Österreich
Branche
24.10.2016

Ab sofort ist Verena Riessberger neuer Public Sector Lead bei Microsoft Österreich. Die Salzburgerin war zuletzt in mehreren leitenden Funktionen tätig. Mit Mitte Oktober 2016 ist sie bei ...

Das österreichische Bundesheer half, eine Microsoft-Schwachstelle aufzudecken.
Multimedia
18.10.2016

Einen Beitrag zur globalen IT-Sicherheit leistete die IT-Einheit des österreichischen Bundesheeres: Microsoft konnte die Schwachstelle dank dieses Hinweises beheben.

Werbung