Direkt zum Inhalt

Was den Elektronik-Markt beflügelt: Wachstum, Innovationskraft und Eigenheim-Investition

09.09.2010

Im Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie haben die Branchenvertreter die aktuelle Marktentwicklung präsentiert. Das Gesamt-Fazit ist erfreulich; ein Umsatzwachstum stellte sich in beinahe allen Bereichen ein. „Für das Ersparte gibt es kaum Zinsen, daher wird viel lieber ins eigene Heim investiert und das bekam man zu spüren“, meinte Josef Vanicek. Auf der Futura möchte man den Händlern die neuesten Informationen "in geballter Form" weitergeben.

So hat man ein Umsatzwachstum im Bereich der Hausgeräte mit einem Plus von 5,3 Prozent erzielen können und steht damit bei knapp 300 Millionen Euro. Josef Vanicek, Branchensprecher Forum Hausgeräte dazu: „Die Situation in Österreich ist außergewöhnlich positiv im Vergleich zu anderen europäischen Märkten. Dafür gibt es drei Gründe: Die Österreicher sind sehr angetan von Energieeffizienz, die Bemühung um derartige Produkte ist enorm." Als zweiten Wachstumstreiber nennt er den Bereich Wäschetrockner. Dieser sei seit der Wärmepumpentechnologie im ersten Halbjahr 2010 um 25,7 Prozent angewachsen. Gleichfalls habe die Trennungsprämie den Markt belebt, so Vanicek. Im Bereich der Geschirrspüler erzielte man ein Plus von 6 Prozent, Mikrowelle 4 Prozent, Herd- und Backöfen blieb mit einem Prozent relativ gleich und bei der Kochfläche ein Mehr an 3 Prozent. „Insgesamt also ein sehr positives Bild für die Elektrogroßgeräte," meint Vanicek.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
25.09.2015

Die Futura ist geschlagen, die Zahlen ausgewertet. Nun wird diskutiert. Während hinter verschlossenen Türen Zukunftskonzepte und Pläne geschmiedet werden, möchten wir Ihnen die Futura ...

Die Induktionskochfelder der Serie-8 von Bosch unterstützen mit dem Perfect-Fry-Bratsensor und dem drahtlosen Perfect-Cook-Kochsensor.
E-Technik
25.09.2015

Bosch setzt auf der IFA 2015 auf Temperatur-Sensoren für den Herd, auf die Möglichkeit, bei Niedrigtemperaturen hygienisch sauber zu waschen und auf Kühlschrankkameras, die den Einkaufszettel ...

Veranstalter-Team: Paul Hammerl, Benedikt Binder-Krieglstein, Barbara Riedl und Gerhard Perschy
Branche
21.09.2015

4.500 Besucher zählten die Veranstalter auf der heurigen Futura. Das sind klar weniger, als im Jahr davor. Der Vergleich hinkt allerdings aufgrund verschobener Rahmenbedingungen. Nun ...

Würde sich für die Branche mehr Ertrag wünschen. Wolfgang Krejcik
Branche
16.09.2015

Morgen startet die Futura. Anlässlich der Branchenmesse zieht Elektrohandelsobmann Wolfgang Krejcik Bilanz.

Der GfK liegen Daten über die Verteilung der Elektro-Handelsumsätze bei Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten vor. Als Karte nach zweistelligen Postleitzahlgebieten dargestellt zeigt sich eine starke Differenzierung
Branche
20.05.2015

Wien und die meisten Landeshauptstädte weisen einen überproportional hohen Umsatzanteil für Unterhaltungselektronik auf während in dünner besiedelten ländlichen Regionen der Umsatz mit ...

Werbung