Direkt zum Inhalt

Was Candy, Nespresso und Saeco „dank unserer Mithilfe“ alles gemein haben

11.04.2006

„Großmaul“ Candy GrandÓ mit 7,5 kg Füllmenge. Das Grundmodell muss sich aber mit 5 kg „bescheiden“

Alle drei Marken haben schlichtweg eines gemein: Dass sie der berüchtigte Fehlerteufel gepackt hat – und zwar in der April-Ausgabe des Elektrojournals (die sich seit Freitag am Markt befindet).
So haben wir auf Seite 62H behauptet, dass Candys neue Waschautomaten-Serie GrandÓ aus fünf Modellen mit Füllmengen zwischen sechs und 7,5 kg bestehe – und dabei das 5-kg-Einstiegsmodell unterschlagen (obwohl die Typenbezeichnung ohnehin alles verrät).
Deshalb zur Klarstellung hier nochmals das Modellprogramm der GrandÓ:

GO 167: 7,5 kg, 1.600/min, 749 Euro
GO 166: 6,0 kg, 1.600/min, 679 Euro
GO 614: 6,0 kg, 1.400/min, 679 Euro
GO 146: 6,0 kg, 1.400/min, 629 Euro
GO 145: 5,0 kg, 1.400/min, 599 Euro

Übrigens: Die baugleiche, im Herbst debütierende Hoover...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Markus König, CEO von Suntastic.Solar und Qinghua Yuan, CEO von Sunrise Energy bei der Unterzeichnung des Distributionsvertrags für den deutschsprachigen Raum.
E-Technik
15.01.2020

Anlässlich der Eröffnung einer hochmodernen Fabrik des asiatischen Herstellers Sunrise Energy unterzeichneten die CEOs von Suntastic.Solar und Sunrise Energy  einen Rahmenvertrag für die ...

Jürgen Kitz
E-Technik
14.01.2020

Jürgen Kitz übernimmt mit 1. März 2020 die Geschäftsführung Marketing und Vertrieb bei Jung.

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

Werbung