Direkt zum Inhalt

Was Candy, Nespresso und Saeco „dank unserer Mithilfe“ alles gemein haben

11.04.2006

„Großmaul“ Candy GrandÓ mit 7,5 kg Füllmenge. Das Grundmodell muss sich aber mit 5 kg „bescheiden“

Alle drei Marken haben schlichtweg eines gemein: Dass sie der berüchtigte Fehlerteufel gepackt hat – und zwar in der April-Ausgabe des Elektrojournals (die sich seit Freitag am Markt befindet).
So haben wir auf Seite 62H behauptet, dass Candys neue Waschautomaten-Serie GrandÓ aus fünf Modellen mit Füllmengen zwischen sechs und 7,5 kg bestehe – und dabei das 5-kg-Einstiegsmodell unterschlagen (obwohl die Typenbezeichnung ohnehin alles verrät).
Deshalb zur Klarstellung hier nochmals das Modellprogramm der GrandÓ:

GO 167: 7,5 kg, 1.600/min, 749 Euro
GO 166: 6,0 kg, 1.600/min, 679 Euro
GO 614: 6,0 kg, 1.400/min, 679 Euro
GO 146: 6,0 kg, 1.400/min, 629 Euro
GO 145: 5,0 kg, 1.400/min, 599 Euro

Übrigens: Die baugleiche, im Herbst debütierende Hoover...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.03.2020

Da alle Österreicherinnen und Österreicher nun vermehrt Zeit zuhause verbringen, steigt auch der Batterienverbrauch in den Haushalten. Das UFH erinnert noch einmal daran, wie wichtig eine ...

Branche
27.03.2020

Innerhalb von wenigen Tagen soll die Unterstützung aus dem Härtefonds der Regierung ausbezahlt werden. Das hat der Generalsekretär der Wirtschaftskammer, Karlheinz Kopf, heute versprochen. Der ...

E-Technik
27.03.2020

Seit fast einer Woche wurden im Baugipfel klare Regeln gesucht. Einen generellen Baustopp wird es nicht geben, dafür neue Schutzmaßnahmen.

E-Technik
27.03.2020

Das sind die neuen Schutzmaßnahmen für Baustellen im Detail.

Hausgeräte
27.03.2020

Das in Treviso/Italien beheimatete Headquarter der der De’Longhi Group stellt drei Millionen Euro für dringend benötigte Hilfsmaßnahmen zur Verfügung.

Werbung