Direkt zum Inhalt
Visualisierung des Schäcke-Messeauftritts auf den Power-Days 2017, Messe Salzburg, Stand 0612 und 0614 in der Halle 10.

Vorschau: Schäcke auf den Power-Days

16.01.2017

Auf den diesjährigen Power-Days (15.-17.3.) wird Schäcke Neuigkeiten u.a. zum Thema Licht, auch zur Schäcke-Akademie präsentieren. Auch wird wieder der Schäcke-Shuttle zur Verfügung stehen.

Auf gleich zwei Ständen (Stand 0612 und 0614 in der Halle 10) wird sich Schäcke auf den diesjährigen Power-Days (15.-17. März 2017) in Salzburg präsentieren: Schäcke zeigt dort auf 150 m² die Neuheiten seines Produkt- und Leistungsspektrums, einen wesentlichen Schwerpunkt nehmen dabei die angebotenen Dienstleistungen in Anspruch.

Auch wird das Angebot der Schäcke-Akademie vorgestellt, die österreichweit im ersten Halbjahr 2017 mehr als 100 Schulungsveranstaltungen anbieten wird. Neue Schulungsinhalte, wie z.B. aus dem Bereich der PV-Technologie (konkret geht es dabei um Energiespeicheranlagen), füllen neben bewährten Inhalten wie Arbeiten unter Niederspannung, Installationsbestimmungen oder auch Netzwerke einrichten für Elektrotechniker den Schäcke-Terminplaner 2017. Dieser liegt natürlich auch auf der Messe auf.

Einen weiteren Themenschwerpunkt bildet die Anlagenbuchsoftware comSchäcke. Hier wird es neben Informationen rund um dieses Softwaretool auch ein Gewinnspiel geben. Kunden, die den Schäcke-Stand besuchen, nehmen automatisch an der Gewinnverlosung teil.

Es geht um Preise im Gesamtwert von mehr als 11.000 Euro. Darunter sind ein Schulungspaket der Schäcke-Akademie im Wert von 1.200 Euro, S.LB-E, comSchäcke und CAD-Lizenzen oder auch ein comSchäcke kompatibler CA6117 Anlagentester mit Schnittstelle zur comSchäcke-Anlagenbuchsoftware.

Mit den Themeninseln wird Schäcke auf Neuerungen hinweisen: Die Bereiche KNX, PV und Energie-Effizienz bieten dabei die Möglichkeit, direkt mit den Schäcke-Experten der jeweiligen Themen in Kontakt zu kommen. Interessant wird auch die Info-Station zum Thema Licht sein. Hier hat sich Schäcke neu aufgestellt.

Auch ein neues Geschäftsfeld kündigt Schäcke an – dieses wird auf den Power-Days erstmals vorgestellt.

Schäcke unterstützt die Messeveranstaltung auch diesmal mit einem eigenen, österreichweiten Bus-Shuttle Dienst: Jede der sieben Vertriebsniederlassungen bietet den Kunden an allen drei Messetagen einen kostenlosen Bustransfer zu und von der Messe an. Informationen zu den Abfahrzeiten und den zahlreichen Zustiegsmöglichkeiten entlang der Strecke können direkt in den einzelnen Schäcke-Niederlassungen erfragt werden. Die Kontaktmöglichkeiten dazu finden sich auch unter www.schaecke.at im Menüpunkt Über uns – Unternehmensstandorte.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Gastgeber des Abends: Die Salzburger Rexel-Mitarbeiter.
E-Technik
09.10.2018

In Salzburg wurde die erste Rexel-Filiale eröffnet, die beide Vertriebsmarken (Schäcke & Regro) unter einem Dach vereint. Vertrieblich agieren beide aber nach wie vor unabhängig voneinander. ...

Seit Mai können Kunden nun auch mit geschulten Schäcke-Mitarbeitern chatten
E-Technik
07.06.2018

„Let‘s chat!“ lautete das Kommando Anfang Mai an die neu ins Leben gerufene Abteilung der Schäcke Chat-Agents. Diese sind österreichweit stationiert und stehen geschult für unterschiedlichste ...

Regionale Präsenz, Kundennähe und ein umfassendes Waren- und Dienstleistungsangebot stehen bei Rexel im Vordergrund
E-Technik
26.04.2018

Rexel Austria rückt mit seinen beiden führenden Marken Regro und Schäcke noch näher in Kundennähe und erweitert sein Angebot im Bereich der Bestell- und Abholservices.

Oberösterreichische Kooperation: abatec-Geschäftsführer Christian Nuck und my-PV-Geschäftsführer Gerhard Rimpler mit dem neuen AC•THOR.
E-Technik
19.12.2017

Der PV-Power-Manager AC•THOR ist ein in Österreich entwickeltes und auch produziertes Gerät.

Die Auseinandersetzung mit alternativen Formen der Energiegewinnung ist Teil des Selbstverständnisses von Omega: 53% des Tagesstrombedarfs wird künftig aus der Kraft der Sonne gewonnen.
E-Technik
11.12.2017

Omega hat eine Photovoltaik-Anlage am Dach der Unternehmenszentrale in Wien Liesing in Betrieb genommen.

Werbung