Direkt zum Inhalt

Verkäufer-Bestechung: Wie kleine Geschenke die Freundschaft erhalten

25.05.2009

Freilich geht's vor dem Augsburger Gericht nicht um Milliarden Euro, sondern um kleine "Prämien- und Warenflüsse" um Verkäufer (vornehmlich aus der Großfläche) für eine bestimmte Marke "zu begeistern".

Konkret steht der Vorwurf im Raum, dass die Hamburger Tochter von Philips jahrelang Verkäufer in Elektronikmärkten, die Geräte der besagten Marke erfolgreich zum Kauf anboten, durch exklusive Geschenke "belohnte". Nebst Reisegutscheinen, Fernsehern und Radios wurden mitunter auch kostbare Uhren an die Privatadresse geliefert.

Obwohl das Belohnungs-System bereits 2006 im Zuge einer Groß-Razzia publik wurde, konnten bisher fast keine Anklagen erhoben werden - was die Staatsanwaltschaft den "Tücken eines Korruptionsverfahrens" zuschreibt. Es seien aber Strafverfahren gegen 180 Tatverdächtige anhängig, deren Prozesse nun bald anstehen dürften. Unter anderem gegen die - ehemals - leitenden Mitarbeiter von Philips.

Sein Gerichtsverfahren bereits hinter sich hat ein Mitarbeiter des Kemptener Media Markts. Der 39-Jährige hatte jedoch Glück, dass das Verfahren eingestellt wurde. Der Staatsanwalt konnte ihm nicht nachweisen, dass er tatsächlich ein Autoradio der Marke Blaupunkt (für Interessierte: Modell "Travelpilot") in Empfang genommen hatte. Bei der Razzia in der Hamburger Philips-Zentrale war den Fahndern lediglich eine "Wunschliste" in die Hände gefallen, auf der Name und Privatadresse vermerkt ist.

Vor einigen Monaten hatte ein 52 Jahre alter Saturn-Verkäufer vor Gericht erzählt, wie großzügig sich Philips ihm gegenüber gezeigt hatte. Er bekam eine exklusive Breitling-Armbanduhr (UVP: 2.360 Euro) geschenkt. Nach Angaben eines Philips-Sprechers arbeiten die "geistigen Väter" des Prämiensystems nicht mehr für das Unternehmen. Ob auch Media-Saturn Konsequenzen aus den Bestechungsfällen gezogen hat, bleibt leider offen. "Offiziell sagen wir dazu nichts", so eine Unternehmenssprecherin.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
15.05.2019

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagte im Auftrag des Sozialministeriums die MS E‑Commerce, die den Versand- und Internet-Einzelhandel für Media-Saturn betreibt. Das Oberlandesgericht ...

Beratende Saturn-Mitarbeiter sind mit einer mobilen Kamera ausgestattet.
Branche
29.04.2019

Ab sofort können sich Kunden auch im Saturn-Onlineshop von den Verkäufern aus den Saturn-Märkten beraten lassen. In Deutschland wurde jetzt das erste Testprojekt gestartet.

Daniel Cipriano ist neuer Philips Austria-Geschäftsführer.
Hausgeräte
25.03.2019

Daniel Cipriano (37) übernimmt die Geschäftsführung des Unternehmensbereichs Personal Health von Philips Austria. Cipriano folgt auf Holger Pöchhacker, der das Unternehmen verlässt.

Holger Pöchhacker folgt Peter Pollak als Obmann des Kleingeräte-Forums nach.
Hausgeräte
10.03.2019

Mit seinem (überraschenden) Abschied als Dyson Österreich-Chef legte Peter Pollak auch seine Obmann-Funktion im FEEI Kleingeräte-Forum zurück. Nun gibt es einen Nachfolger.

Branche
26.02.2019

Im Berufungsprozess um eine Schadenersatzforderung in Millionenhöhe, die Media Saturn von einem seiner ehemaligen Top-Manager fordert, ist der Elektroriese heute abgeblitzt. Dem Ex-Media Markt- ...

Werbung