Direkt zum Inhalt

Update bei Auerswald: Neue Firmware für Anlagen und Telefone

14.10.2013

Auerswald präsentiert eine neue Firmware für seine COMmander 6000-Serie und die Telefone der COMfortel-Serie. Wichtige Neuerungen der Versionsnummer 6.0 sind das zentrale Adressbuch sowie die Unterstützung von IPv6. Alle Updates können kostenfrei über die Auerswald Webseiten heruntergeladen werden.

Auerswald veröffentlicht mit der Firmware 6.0 die neueste Version der Software für die Systemreihe COMmander 6000/6000R/6000RX. Die Systemtelefone COMfortel 3500/3200 und COMfortel 2600/1600 erhalten Upgrades auf die Versionen 1.8 und 1.2. Die neuen Software-Updates von Auerswald sind kostenlos und bieten einen erweiterten Funktionsumfang sowie verbesserten Bedienkomfort.

Zentrale Adressdatenbank

 

Die wichtigste Software-Neuerung ist die zentrale Adressdatenbank. Sie ermöglicht es dem Anwender, große Adressdatenmengen dauerhaft zu speichern und zu verwalten. Anstatt der bisherigen Einrichtung von einfachen Rufnummern können mit der neuen Software-Version bis zu 2000 Kontakte mit Foto und Adressen erstellt werden.

Übersichtliche Weboberfläche

Durch eine übersichtliche Weboberfläche lassen sich unterschiedliche Berechtigungsstufen und Kontaktgruppen einfach anlegen. Die gespeicherten Daten können sowohl mit Auerswald Systemtelefonen als auch mit LDAP-fähigen Anwendungen und Komforttelefonen genutzt werden. Der Import der Kontaktdaten erfolgt durch VCF- und CSV-Dateien.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung