Direkt zum Inhalt

Trommelwirbel in Magenta: Miele ist Zac of the Year, Schlechta bekam einen Stuhl in Perchtoldsdorf

25.06.2010

Wer wird Zac of the Year? In routinierter Dramaturgie-Manier setzte Geschäftsführer Peter Osel beim Red Zac-Sommerfest auf den Spannungseffekt. Schritt für Schritt ließ er die Katze aus dem Sack – bevor heftiger Applaus aufbrandete und sich Miele-Chef Josef Vanicek den Weg durchs Publikum bahnte. „Stellvertretend für das gesamte Miele-Team“, nahm er den Preis entgegen. Preisgekrönt ist auch Franz Schlechta. Er darf sich über den (nur zu besonderen Anlässen vergebenen) Zac of the Life freuen.

Der Miele-Erfolg ist übrigens eine waschechte Premiere. Erstmals in der ruhmreichen Zac of the Year-Geschichte wird ein Hersteller zum zweiten Mal als „Lieferant des Jahres“ ausgezeichnet. Vergleichbares ist bisher übrigens nur Jura-Chef Michael Lipburger gelungen – allerdings als Person. Er durfte den Zac of the Year einmal für Saeco und später für Jura entgegen nehmen.

 

Heuer holte sich also Miele, nach 1999, erneut die Trophäe. „Wir freuen uns sehr und sehen die Auszeichnung als Anreiz, die Fachhändler, insbesondere die von Red Zac, weiterhin bestmöglich zu unterstützen“, sagt Chef Josef Vanicek zu Elektrojournal Online. „Ich denke, dass wir sehr Fachhandelsorientiert sind. Das beginnt bei unserem Außendienst. Wir haben alleine für den Elektrofachhandel 18 Außendienstmitarbeiter. Aber letztendlich ist es die ganze Vertriebspolitik, die zu dem Erfolg führt“, so Vanicek. Die Voraussetzungen für den Preis sind Maßnahmen zur Spannensicherung, die bestmögliche Betreuung der Mitglieder, Lieferfähigkeit Werbe- und Serviceunterstützung.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Kissenschlachten sind auch eine Möglichkeit, sich die Zeit innerhalb der eigenen vier Wände zu vertreiben. Miele hat noch weitere Tipps parat...
Hausgeräte
03.04.2020

Gerade jetzt hat man zweifelsohne viel Zeit, es sich innerhalb der eigenen vier Wände gemütlich zu machen – auch wenn das angesichts des zunehmend schöneren Wetters schwer fällt. Miele hat einige ...

Die Geschäftsleitung Miele Österreich (v.l.n.r.): Martin Meindl (Technischer Dienst), Walter Ecker (Vertrieb Professional), Sandra Kolleth (Geschäftsführung), Wolfgang Bell (Administration), Elisabeth Leiter (Marketing) und Ingo Wimmer (Vertrieb Hausgeräte).
Hausgeräte
27.02.2020

Miele Österreich konnte seinen Umsatz um 3,7 Prozent auf 218,3 Mio. Euro steigern. Besonders die Generation 7000 konnte überzeugen und führte zu einer Steigerung bei Hausgeräten um 3,3 %. Der ...

Für Sandra Kolleth sind sie die Zukunft des Unternehmens: die Miele-Lehrlinge.
Hausgeräte
11.02.2020

In den heimischen Elektrobetrieben sind sie begehrter denn je: Lehrlinge. Doch wie schaut’s eigentlich bei den Herstellern aus? Das Elektrojournal hat sich bei Miele in Salzburg umgesehen und ein ...

Lampe? Dunstabzugshaube! Die neue Aura 4.0 Ambient von Miele.
Produkte
10.02.2020

Von einer Dunstabzugshaube wird erwartet, dass sie effektiv und leise ihren Dienst verrichtet und sich elegant in die Küche einfügt. Dies leistet die neue Aura 4.0 Ambient von Miele: Sie verbindet ...

Die Auftaktveranstaltung fand vergangene Woche in Wien statt: Thomas Gruber, Andreas Doellerer, Lukas Nagl, Andreas Krainer, Stefan Eder, Astrid Krainer, Josef Steffner (v.l.n.r.)
Hausgeräte
04.02.2020

„Einmalig mal 7“ ist die Devise der PopUp-Genusstour mit dem Miele Dialoggarer durch Österreich: sieben Spitzenköche der Jeunes Restaurateurs (JRE) bitten von Februar bis Juli 2020 jeweils 12 ...

Werbung