Direkt zum Inhalt

Thronfolge bei den ElectronicPartnern: Haubrich macht den Unterschied...

04.07.2005

...und der wird neuerdings auch in Ungarn wirksam (mehr darüber im jüngeren Online-Beitrag).
Keine Frage: Das Fundament samt tragenden Säulen besteht bei den ElectronicPartnern klarerweise aus den über 6.000 Mitgliedern im europäischen Elektro-Fachhandel. Aber wenn die Düsseldorfer EP:Spitze zum Stelldichein einlädt – noch dazu aus Anlass der Hofübergabe –, liest sich die Gästeliste wie das Who is who der deutschen und ein bisserl auch internationalen Elektrogeräte-Industrie.

Im historischen Rahmen des Schlosshotels Hugenpoet übergab Hartmut H. an Nachfolger Oliver H. symbolisch das Firmenruder. Mit dabei (vlnr): die GF Dr. Sven-Olaf Krauß, Hermann Müller-Preisler, Karl Trautmann und (nicht im Bild) Dr. Wolfgang Link

Natürlich besteht wie immer die Gefahr, dass die „wichtigsten“ Namen unerwähnt bleiben. Trotzdem wagen wir gleich einen Auszug aus besagter Gästeliste, der zufolge sich fast alle Top-Manager der EP:Lieferanten in der Essener Nobelherberge Hugenpoet eingefunden haben.
Dorthin folgte man dem Ruf der Familie Haubrich offenbar deshalb so gern, weil der Einladungsgrund diesmal ein verhältnismäßig industriefreundlicher war: Galt es doch für die Industriekapitäne ausnahmsweise nicht, von „Hartmut, dem Gefürchteten“ pflichtgemäß die traditionelle Jahresschelte über sich ergehen zu lassen, die der EP:Doyen vornehmlich mittels liebenswürdiger Süffisanz in offene Branchenwunden zu stoßen pflegt.
Nein, diesmal stand schließlich die bereits mehrfach angekündigte Thronfolge am Programm, die im Lichte der Branchenöffentlichkeit am 1. Juli feierlich vollzogen werden sollte.
Pünktlich zu seinem 66er übergab Hartmut Haubrich damit den Vorsitz der Geschäftsführung der ElectronicPartner GmbH an seinen 30 Jahre jüngeren Neffen Oliver Haubrich, der ja schon bisher der Geschäftsführung angehörte. Weswegen Haubrich sen. freilich nicht ansatzweise daran denkt, sich in den Ruhestand zu begeben. Abgesehen von seinen etlichen Ehrenfunktionen bleibt er auch weiterhin Geschäftsführender Gesellschafter der Haubrich Zentrale GmbH & Co. KG und wird als neuer Vorsitzender des EP:Beirats erst recht ein waches Auge auf seine „Schäfchen“ werfen.

Dem Anlass angemessen: Teilansicht des altehrwürdigen Hugenpoet in Essen

Der Haubrich’schen Einladung folgten u.a. (hoffentlich erwähnen wir jetzt niemanden, der kurzfristig abgesagt hat, aber mit diesem Risiko müssen wir leben) folgende, großteils deutsche Industrievertreter:
Oliver Ahrens (Acer), Frank Bolten (Sharp), Klaus-Dieter Dahl (Toshiba), Roland de Jong (Philips), Werner Devinck (Bauknecht), Karl-Ludwig Dilfer (Vodafone), Eef van Elsberg (Philips), Dr. Rainer Hecker (Loewe), Philip Humm (T-Mobile), Seung Kak Kang (Samsung), Weon-Dae Kim (LG), Mag. Gerhard Kroker (Electrolux), René Kruk (Candy Hoover), Dr. Volker Lixfeld (SEB), Helene Metz (hier verraten wir keine Marke, damit auch unsere „Rätselfreunde“ auf ihre Kosten kommen), Christofer von Nagel (BSH), Dietrich Nedele (Panasonic), Joop Rijsterborgh (Philips/Holland), Helmut Rupsch (Fuji), Walter J. Struwe (Thomson), Hans-Dieter Wysuwa (Fujitsu), Hidetoshi Yoshida (JVC) und Dr. Reinhard Zinkann (Miele).

Die Stimmungsbilder von der großen Hofübergabe in der EP:Zentrale...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Mit am Start bei den Audi FIS Weltcup-Skirennen und dem FIS Skisprung Weltcup – ein TV-Millionenpublikum hat Telenot im Blick.
E-Technik
15.11.2018

Der Hersteller für elektronische Sicherheitstechnik und Alarmanlagen wird nun erstmalig im Wintersport aktiv und wird offizieller Sponsor von vier Audi FIS Ski Alpin und drei FIS Skisprung ...

Die Sieger (v.l.): Joschka Müller, Julia Schüll und Adrian Winkel.
Branche
15.11.2018

Wenn die besten Nachwuchsverkäufer aus dem deutschsprachigen Raum gegeneinander antreten, geht’s rund im WIFI Salzburg. Hart umkämpft was das Finale des „Junior Sales Champion International“.

Multimedia
15.11.2018

Sky läutet mit einer umfassenden 360-Grad-Marketingkampagne die Weihnachtszeit ein. Für reichlich Weihnachtsstimmung sorgt auch in diesem Jahr wieder Elyas M’Barek. Neben den neuesten Serien und ...

Dass sich die konjunkturelle Dynamik im Land zum Ende des Jahres abgeschwächt hat, zeigt auch das Creditreform Klimabarometer. Hier konnte sich der Index im Herbst 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Zähler von plus 23,9 auf plus 25,5 Punkte verbessern, liegt jedoch, anders als in den Jahren zuvor, unter dem Frühjahresergebnis (plus 27,6 Punkte).
Branche
15.11.2018

Konjunkturforscher haben wieder 1.700 österreichische Klein- und Mittelunternehmen nach der aktuellen Wirtschaftslage und den Ausblicken für die kommenden sechs Monate befragt.

Nicolas Orellana und Yaseen Noorani wollen die Stromerzeugung in den Städten revolutionieren.
Branche
15.11.2018

Zwei junge Erfinder aus Chile und Kenia wollen in windigen Städten Strom erzeugen. Dabei nutzt ihre Erfindung O-Wind horizontale und vertikale Winde und versorgt urbane Apartmentbewohner so mit ...

Werbung