Direkt zum Inhalt

Thomas´ Geniestreich im Praxistest: Ein würdiger Innovations-Preisträger

16.02.2005

Endverbrauchers Lobeshymne auf den Thomas Genius: „Handhabung, Saugkraft und Robustheit haben mich absolut überzeugt“

Nicht immer bedarf es nur offizieller Anlässe, um mit einer Nachricht auf diese Homepage zu gelangen – was ihr bekanntlich auch die entsprechende Würze verleiht.
Allerdings handelt es sich diesmal weder um ein „Skandälchen“ noch eine „geplatzte Bombe“ oder um ein ähnliches Ereignis. Sondern schlicht und ergreifend um einen zufriedenen Konsumenten, der die „erfrischenden Berichte“ in Elektrojournal Online „seit einigen Monaten laufend“ verfolgt.
Dieser Endkunde befand es immerhin wert, der Elektrojournal-Redaktion lobende Worte über den Thomas-Sauger „Genius Aquafilter“ zu schreiben. Übrigens jenem Thomas-Produkt, das mit dem Innovationspreis des „Plus X Award“ ausgezeichnet wurde.

Können Grund zur Freude haben (v.l.n.r.): Thomas-Eigner DI Paul-Gerhard Thomas, Export-Managerin Christine Pfeifer und Österreich-Repräsentant Herbert „Aber-dann-gehe-ich-wirklich-in-Pension“ Kazda

„Handhabung, Saugkraft und Robustheit dieses Allessaugers haben mich nach einer Woche ,Probezeit’ absolut überzeugt. So ein praktisches Gerät habe ich noch nie besessen. Obwohl ich anfangs skeptisch war, auf einen Sauger mit Wassertank dieser für mich unbekannten Marke umzusteigen.“
Und unsere Skepsis (gehört einfach zum Naturell eines Journalisten) hat der glückliche Kunde mit der Schlussbemerkung entkräftet, „dass ich Ihnen versichern kann, dass ich mit der Firma Thomas in keinerlei Verbindung stehe und ihr gegenüber auch in keiner Weise verpflichtet bin!“
Mit der kleinen Einschränkung, dass der nunmehr erklärte „Thomas-Fan“ auch den gleichen Vornamen trägt. Dem Wunsch, seinen Nachnamen „nicht preiszugeben“, kommen wir zwar selbstverständlich nach, halten wir aber – mit Verlaub – für etwas überspitzt. Wenn sich ein Kunde schon mal der Mühe unterzieht, ein paar positive Zeilen zu formulieren (denn im Gegensatz zu einer Reklamation kann er daraus ja keinen Vorteil mehr ziehen), dann gehört er unserer Meinung nach auch „vor den Vorhang“!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.07.2020

Zur Verstärkung des Teams sucht ElectronicPartner Austria zum ehestmöglichen Eintritt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Bereich „Sachbearbeitung“.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

E-Technik
01.07.2020

Die AustrianSkills 2020 finden heuer von 19. bis 22. November 2020 im Rahmen der Berufs-Info-Messe (BIM) in Salzburg statt. Die Bewerbungsfrist wurde Covid19-bedingt bis 30. September verlängert. ...

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Werbung