Direkt zum Inhalt

Thomas´ Geniestreich im Praxistest: Ein würdiger Innovations-Preisträger

16.02.2005

Endverbrauchers Lobeshymne auf den Thomas Genius: „Handhabung, Saugkraft und Robustheit haben mich absolut überzeugt“

Nicht immer bedarf es nur offizieller Anlässe, um mit einer Nachricht auf diese Homepage zu gelangen – was ihr bekanntlich auch die entsprechende Würze verleiht.
Allerdings handelt es sich diesmal weder um ein „Skandälchen“ noch eine „geplatzte Bombe“ oder um ein ähnliches Ereignis. Sondern schlicht und ergreifend um einen zufriedenen Konsumenten, der die „erfrischenden Berichte“ in Elektrojournal Online „seit einigen Monaten laufend“ verfolgt.
Dieser Endkunde befand es immerhin wert, der Elektrojournal-Redaktion lobende Worte über den Thomas-Sauger „Genius Aquafilter“ zu schreiben. Übrigens jenem Thomas-Produkt, das mit dem Innovationspreis des „Plus X Award“ ausgezeichnet wurde.

Können Grund zur Freude haben (v.l.n.r.): Thomas-Eigner DI Paul-Gerhard Thomas, Export-Managerin Christine Pfeifer und Österreich-Repräsentant Herbert „Aber-dann-gehe-ich-wirklich-in-Pension“ Kazda

„Handhabung, Saugkraft und Robustheit dieses Allessaugers haben mich nach einer Woche ,Probezeit’ absolut überzeugt. So ein praktisches Gerät habe ich noch nie besessen. Obwohl ich anfangs skeptisch war, auf einen Sauger mit Wassertank dieser für mich unbekannten Marke umzusteigen.“
Und unsere Skepsis (gehört einfach zum Naturell eines Journalisten) hat der glückliche Kunde mit der Schlussbemerkung entkräftet, „dass ich Ihnen versichern kann, dass ich mit der Firma Thomas in keinerlei Verbindung stehe und ihr gegenüber auch in keiner Weise verpflichtet bin!“
Mit der kleinen Einschränkung, dass der nunmehr erklärte „Thomas-Fan“ auch den gleichen Vornamen trägt. Dem Wunsch, seinen Nachnamen „nicht preiszugeben“, kommen wir zwar selbstverständlich nach, halten wir aber – mit Verlaub – für etwas überspitzt. Wenn sich ein Kunde schon mal der Mühe unterzieht, ein paar positive Zeilen zu formulieren (denn im Gegensatz zu einer Reklamation kann er daraus ja keinen Vorteil mehr ziehen), dann gehört er unserer Meinung nach auch „vor den Vorhang“!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
18.07.2018

Café Royal bringt seine Kaffeepads für das Nespresso Professional System nun auch hierzulande auf den Markt. In der Schweiz ist man seit drei Jahren Marktführer bei Nespresso-kompatiblen Kapseln ...

Ehrentraud Schreck folgt auf Thomas Schöfmann.
Branche
18.07.2018

Mit 1. Juli 2018 hat Ehrentraud Schreck die Geschäftsführer-Position bei Conrad Electronic Österreich übernommen und damit Thomas Schöfmann nach 6-jähriger Tätigkeit abgelöst.

Gibt's ohne Account auch bald keinen Sound mehr?
Multimedia
18.07.2018

Den heimischen Fachhandel hat man schon vergrault, jetzt sind offenbar die Kunden dran. Die Sonos-App kann künftig nur dann richtig genutzt werden, wenn’s auch ein Benutzerkonto gibt.

Die nächsten E4U-Abholshops eröffnen im Wiener Stadion Center sowie in Graz.
Branche
16.07.2018

Nachdem die Media/Saturn-Klage vom Tisch ist, startet Hannes Majdic neu durch. In Klagenfurt wird der Fachhandels-Shop ordentlich abgespeckt, dafür rüstet electronic4you mit neuen Abholshops in ...

De'Longhi wollte wissen, was die Österreicher über ihren Kaffee denken.
Hausgeräte
13.07.2018

7,33 Kilogramm Kaffee konsumiert ein durchschnittlicher Österreicher pro Jahr. Warum, wann und vor allem wie haben sich die (Verhaltens-)Forscher von Karmasin Behavioural Insights im Auftrag von ...

Werbung