Direkt zum Inhalt

TA-Entscheidung definitiv gefallen: Heinz Sundt geht, Boris Nemsic folgt

12.01.2006

Mobilkom Austria-CEO Boris Nemsic übernimmt am 24. Mai...

Jetzt wurde offiziell bestätigt, was die Spatzen seit langem von den Dächern pfiffen: Boris Nemsic wurde in der heutigen Sitzung des TA-Aufsichtsrates zum neuen Vorstandschef der Telekom Austria bestellt. Zuvor gab Heinz Sundt seinen Rücktritt bekannt.
Konkret wird Nemsic am 24. Mai 2006 die Nachfolge von Sundt antreten, der sich per 23. Mai zurückziehen wird. Allerdings nicht gänzlich: Als Konsulent soll Sundt die TA-Gruppe bei deren Expansion nach Serbien unterstützen.

...„zusätzlich“ den Job des scheidenden TA-Chefs Heinz Sundt

Nemsic wird auch als neuer TA-Vorstandsvorsitzender seine bisherige Funktion als Chef der Mobilkom Austria weiterhin ausüben. Gleichzeitig wird Rudolf Fischer zu seiner bisherigen Funktion als COO Wireline die Position des stv. Vorstandsvorsitzenden der Gruppe einnehmen. Stefano Colombo behält als CFO die Verantwortung für die Finanzen der Telekom Austria.
„Der Aufsichtsrat hat die Entscheidung von Herrn Sundt zur Kenntnis genommen. Unter seiner Führung hat sich das Unternehmen zu einem modernen, erfolgreichen Player am Markt und zu einem bedeutenden österreichischen Börsewert entwickelt. Wir freuen uns, mit Boris Nemsic über einen exzellenten Nachfolger zu verfügen, der die Kontinuität im Unternehmen sicherstellt“, erklärte Aufsichtsratsvorsitzender Peter Michaelis.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung