Direkt zum Inhalt

Steuererleichterung für Unternehmer und Unternehmerinnen

08.01.2010

Bis zu 2.700 Euro kann man sich jetzt durch die sofortige Herabsetzung der Steuer- und Beitragsvorauszahlung ersparen.

Kurz vor Jahresende wurde im Parlament und in der SVA eine spürbare Ersparnis für Unternehmerinnen und Unternehmer erreicht. Damit kommen auch Selbständige in den Genuss des Steuervorteils den Arbeitnehmer für den 13. und 14. Gehalt haben. Konkret bringt es einen Steuervorteil von bis zu rund 1.700 Euro und bis zu 1.000 Euro geringeren Sozialversicherungsbeiträgen jährlich. Diese Entlastung kann sofort und nicht erst per Jahresende 2010 beantragt werden.

Dazu muss man bis 15. Jänner ein SVA-Formular an die zuständige Landesstelle der SVA der gewerblichen Wirtschaft senden. Damit die Herabsetzung der Einkommensteuervorauszahlung beim Finanzamt bereits für die erste Tranche berücksichtigt werden kann, muss das Finanzamts-Formular ausreichend vor dem 15. Februar beim Firmensitz-Finanzamt einlangen. Planen Sie hier einen Zeitpolster ein, denn auch Finanzbeamte benötigen Zeit zur Bearbeitung. Hilfestellung und Formulare bietet der Wirtschaftsbund .

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
12.11.2009

Ab dem kommenden Jahr wird in Österreich die neue Dienstleistungsrichtlinie der EU umgesetzt. Diese bringt Neuheiten im Bereich der Umsatzsteuer. Denn nun ist vorgesehen, dass sonstige Leistungen ...

Branche
05.12.2008

Im Regierungs-Programm seien konkrete steuerpolitische Maßnahmen für Unternehmen und Arbeitnehmer getroffen worden. Die Steuer-Entlastung beträgt bis zu 1.350 Euro. Noch stehen nicht alle Details ...

Werbung