Direkt zum Inhalt

Steinel Professional: IR 180 Universal

02.06.2017

Mit dem 2-Draht-Sensorschalter IR 180 Universal von Steinel Professional können energieeffizienten Leuchtmittel ohne Flimmern und Flackern geschaltet werden.

Der Sensorschalter IR 180 Universal von Steinel Professional eignet sich für den Wandeinbau, im Bild zu sehen ist die Ausführung in Silber.

Bestandsbauten werden mit dem neuen Infrarot-Sensorschalter IR 180 Universal von Steinel Professional auf den neuesten Stand gebracht. Er wird in übliche 2-Draht-Installationen verbaut und ist damit für die Modernisierung bereits vorhandener Elektroinstallationen geeignet.

Der IR 180 Universal verfügt über einen SuperCap und eine galvanische Trennung der Leitung durch ein Relais zur Vermeidung von Kriechstrom. Er kann damit laut Steinel jedes Leuchtmittel ohne Flackern oder Flimmern schalten. Mit seinem neuen Design lässt sich der IR 180 Universal in jede bestehende Wand einbauen.

Werden energiesparende Leuchtmittel mit herkömmlichen 2-Draht-Schaltern kombiniert, kommt es häufig zu einem Flackern. Ein störungsfreier, reduzierter Stromverbrauch durch die Nutzung von Sensortechnik war deshalb nur mit dem Einsatz von Glühbirnen und Halogenleuchtmitteln möglich.

Der Infrarot-Sensorschalter IR 180 Universal von Steinel Professional besitzt eine patentierte 2-Draht-Technologie für die Montage in übliche 2-Draht-Installationen. Der SuperCap-Energiespeicher, aus dem sich der Sensorschalter bei Stromunterbrechung speist, ermöglicht eine Funktionalität bei einer Stand-by-Leistung von Null Watt.

Die galvanische Trennung der Leitung durch ein Relais vermeidet störende Kriechströme. Somit kann der IR 180 Universal laut Steinel jedes Leuchtmittel schalten.

Für die manuelle Übersteuerung verfügt er über einen integrierten Taster.

Der Präsenzschalter IR 180 Universal ist mit einem hochpräzisen 180-Grad-Infrarot-Sensor mit einer elektronisch einstellbaren Reichweite von 20 Metern für die bedarfsgerechte Lichtschaltung ausgestattet. Bei Bewegungsregistrierung im Erfassungsbereich des Sensors schaltet sich das Licht automatisch ein.

Die Dämmerungsschwelle, die nach Wunsch zwischen 2 und 1.000 Lux eingestellt werden kann, verhindert das unnötige Einschalten des Lichts am Tag. So wird das Licht immer genau dann eingeschaltet, wenn es benötigt wird. Es schaltet sich zudem automatisch aus, wenn es nicht mehr gebraucht wird.

Für diese Nachlaufzeit kann eine Zeitspanne zwischen 30 Sekunden und 15 Minuten gewählt werden.

Für Neu- oder Bestandsbauten mit geplanten oder vorhandenen 3-Draht-Verkabelungen bietet Steinel Professional mit dem Infrarot-Sensorschalter IR 180 und dem Hochfrequenz-Sensorschalter HF 180 zwei energieeffiziente Lösungen für den Wandeinbau. Beide Präsenzschalter sind mit den Schnittstellen COM1, COM2, DALI und KNX erhältlich.

Funktionen wie Konstantlichtregelung und ein Grundlicht von 10 bis 50 Prozent sind in der DALI-Version verfügbar. In der KNX-Version bieten sie zusätzlich die Ausgabe von Temperatur- und Luftfeuchte-Messwerten.

Die neuen Sensorschalter von Steinel Professional sind in den Ausführungen Weiß und Silber im Fachhandel erhältlich.

Steinel Professional gewährt auf alle Präsenzschalter eine Funktionsgarantie von 5 Jahren.

Der IR 180 Universal hat einen Unverbindlichen Verkaufspreis (zzg. MwSt.) ab 149 Euro, der IR 180 ab 90 Euro, und der HF 180 ab 105 Euro.

Ein entsprechendes Produktvideo findet sich unter

https://www.youtube.com/watch?v=C4UUspE8KuU&index=18 list=PLfiJEJnVUx5rCgoqon0gvJIvZXR4stqHH

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung