Direkt zum Inhalt

Spezialberatung bei Rittal auf der „exponet“

13.02.2004

„Mehrwert und Fachkompetenz“ – unter dieses Motto stellt Rittal seine Präsenz auf der „exponet 2004“ (17. bis 19. Februar im Austria Center Vienna). In Halle Z, Stand D04 werden drei Experten jeweils einen Tag Rede und Antwort stehen:

17. Februar, 10.30 bis 12 Uhr
Franz Gruber – Experte für standardisierte Leistungsbeschreibung
Die neue LG19-strukturierte Verkabelung

18. Februar, 10.30 bis 18 Uhr
Christian Reiser– Experte für Informationssicherheit
Sicherheit von EDV-Systemen

19. Februar, 10.30 bis 17 Uhr
Gerhard Lagler – Experte für Netzwerkdesign und -technik
Kostenoptimiertes Netzwerkdesign

Bitte Termine vorab vereinbaren (01/61 009-660, Alexandra Haider)

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
17.08.2018

Immer länger wird die Liste der EISA-Awards. Insgesamt 84 Auszeichnungen hat die European Imaging & Sound Association (EISA) heuer vergeben – im Vorjahr waren’s noch 66.

Kika/Leiner: Vier Standorte werden geschlossen, rund 1.000 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs
Branche
16.08.2018

Das Aufatmen bei den Mitarbeitern der Möbelketten Kika und Leiner nach der Übernahme durch Rene Benko mit seiner Signa-Gruppe währte nur kurz: Nun wurden massive Sparpläne bekannt, dem Vernehmen ...

Foxconn kämoft mit einem rückgängigen Smartphone-Geschäft
Multimedia
16.08.2018

Die weltweit schwächelnde Nachfrage nach Smartphones setzt dem Apple-Zulieferer Foxconn zu. Der Gewinn fiel überraschend um 2,3 Prozent auf 17,49 Mrd. taiwanesische Dollar (rund 497 Mio. Euro). ...

Ringfoto und Europafoto schlossen eine Kooperationsvereinbarung. Nun wird verhandelt, um die beiden Einkaufsgurppe zu einer neuen zusammenzuschließen
Multimedia
16.08.2018

Nach fast zweijährigen Verhandlungen haben Ringfoto und Europafoto eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, die eine weitreichende Zusammenarbeit zwischen den beiden Gruppen vorbereiten soll. ...

"Die Fehler aus dem vergangenen Jahr werden wir nicht wiederholen"
Branche
16.08.2018

Der deutsche Elektronikhändler Ceconomy ächzt. Zwar liefen zuletzt die Verkäufe von Ventilatoren und Kühlgeräten gut, dennoch nahm insgesamt die Frequenz in den Geschäften ab. Problematisch ist ...

Werbung