Direkt zum Inhalt

Sony: Festplatte HD-SG5

30.01.2014

Die neue Festplatte HD-SG5 von Sony ist besonders flach und in einem hochwertigen Aluminiumgehäuse verpackt. Die HD-SG5 ist mit einem Softwarepaket samt Data Transfer Accelerator-Software ausgestattet, die für Sicherheit und eine schnellere Datenübertragung sorgen soll.

Die leichte, kompakte Festplatte HD-SG5 von Sony ermöglicht mobilen Nutzern den sicheren Transport ihrer Daten. Mit einer großzügig bemessenen Kapazität von 500 GB bietet die HD-SG5-Serie reichlich Platz für Videos, Fotos, Dokumente, Musik und vieles mehr. Das 8,7 mm flache Aluminiumgehäuse sieht besonders edel aus, und eine kratzfeste Farbschicht sorgt dafür, dass die hochwertige Optik lange erhalten bleibt.

Intelligentes Softwarepaket

 

Die Festplatte HD-SG5 von Sony wird mit einem intelligenten Softwarepaket ausgeliefert, das zusätzlichen Komfort und hohe Sicherheit bietet. Für die blitzschnelle Datenübertragung zwischen Festplatte und PC reduziert die Data Transfer Accelerator-Software die Transferzeiten um die Hälfte (beim Anschluss über USB 3.0). Selbst beim Anschluss über USB 2.0 verdoppelt sie die effektive Übertragungsrate und kann so die Backup-Zeit verkürzen, wenn der Nutzer es eilig hat.

Backup-Manager schützt vor Datenverlust

Komplettiert wird das intelligente Softwarepaket durch den Backup Manager, der durch automatische, geplante und schrittweise Backups vor dem Verlust wertvoller Daten schützt, die auf dem PC gespeichert sind. Die in Schwarz (HD-SG5B) und Silber (HD-SG5S) erhältliche Festplatte im Taschenformat eignet sich mit ihrem Gewicht von 130 Gramm ideal für Geschäftsreisende.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
06.08.2014

Ein actiongeladenes Wochenende verbrachten die Top-Fachhandelspartner von TFK Austria am steirischen Grundlsee. Geboten wurde ihnen ein rasanter Mix aus Drachenbootrennen und Produktinformation. ...

Consumerelectronic
14.05.2014

Der japanische Elektronikriese Sony schreibt weiter rote Zahlen. Im Ende März zu Ende gegangenen Geschäftsjahr verzeichnete der Konzern einen Nettoverlust von 128,4 Mrd. Yen (915,51 Mio. Euro), ...

Consumerelectronic
05.05.2014

Mit einem Verlust von 130 Mrd. Yen (936 Mio. Euro) hat Sony das im März zu Ende gegangene Geschäftsjahr abgeschlossen. Die vorgelegten vorläufigen Ergebnisse revidieren damit die – ohnehin schon ...

Multimedia
25.04.2014

Wie Sony mitteilte, sollen Mitte Mai die (selbstverständlich kostenlosen) Reparaturen der Vaio Fit 11A-Serie starten. Wahlweise könnten Kunden sich auch dafür entscheiden, ihr Gerät zurückzugeben ...

Multimedia
14.04.2014

Acht Jahre nach dem Umtausch von Millionen Notebook-Akkus steht Sony erneut vor einem Batterien-Problem. Das neue Laptop-Modell Vaio Fit 11A könne überhitzen oder sogar Feuer fangen, warnt das ...

Werbung