Direkt zum Inhalt

Siemens Österreich: Ergebniszuwachs 2004/2005 um neun Prozent

15.12.2005

Wachablöse bei Siemens Österreich: Brigitte Ederer schenkt schon mal ein und rechnet fürs nächste Geschäftsjahr mit einem Umsatz von sieben Mrd. Euro

Der bisherige Siemens Österreich-Vorstandsvorsitzende Albert Hochleitner übergibt seiner Nachfolgerin Brigitte Ederer „ein Unternehmen, das in allen Geschäftsbereichen erfolgreich ist, einen Marktanteil von über 20 Prozent im Land aufweist und durch den eingeschlagenen Weg in Osteuropa sowie die Akquisition der VA Tech über hohes Potenzial für die Zukunft verfügt“, so Hochleitner am Mittwoch bei der Bilanzpressekonferenz.
Siemens Österreich konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 (Ende September) das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) in Österreich und den verantworteten zentral- und osteuropäischen Staaten (ohne Berücksichtigung der in diesem Jahr übernommenen VA Tech) um neun Prozent auf 360,4 Mio. Euro steigern, während der Umsatz um 4,5 Prozent auf 4,029 Mrd. Euro angewachsen ist. Die von Wien aus betreuten Länder in Zentral- und Osteuropa tragen mit einer Ergebnissteigerung von beachtlichen...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Siemens errichtet einen eHighway in Deutschland – zunächst auf einem Teilstück der Bundesautobahn A5.
E-Technik
22.08.2017

Premiere: Erstmals wurde die Infrastruktur für elektrische Lkw auf einer deutschen Autobahn geschaffen.

Bis 2020 sollen 80 Prozent der Stromzähler in Wien auf Smart Meter umgerüstet sein.
E-Technik
17.08.2017

Die Ausschreibung ist abgeschlossen. 1,6 Millionen Zähler werden umgerüstet. Den Zuschlag erhielt ein Konsortium aus Siemens, Landis+Gyr und Iskraemeco.

Anfang August wurden Teile von Niederösterreich, Kärnten, Salzburg, die Steiermark und Tirol. In Reaktion darauf startete BSH Hausgeräte eine Hilfsaktion.
Aktuelles
10.08.2017

Schwere Unwetter haben Anfang August 2017 in Österreich enorme Schäden angerichtet – BSH Hausgeräte hilft den Betroffenen.

Österreich-Tour: Sonepar ist mit seinen Innovation Days wieder unterwegs.
Branche
10.08.2017

„Vernetzte Welten“: Sonepar und namhafte Lieferanten stellen Zukunftstechnologien vor.

Werbung