Direkt zum Inhalt

Sharp stockt Loewe-Anteil auf - Gemeinsames Entwicklungszentrum in Kronach

11.12.2004

Sharp (Bild rechts: LC-45GD1E) wird seine Kapitalbeteiligung beim deutschen Edel-TV-Produzenten Loewe (Bild links: Masterpiece) auf maximal 29 Prozent aufstocken (Ab 30 Prozent hätte Sharp den Aktionären ein Übernahmeangebot unterbreiten müssen, Anm.). Loewe wird dazu noch im Dezember eine Kapitalerhöhung von maximal 2,8 Millionen Aktien durchführen - wobei diese (Stückpreis: 6,5 Euro) zuerst den bisherigen Gesellschaftern angeboten werden. Nachdem die bisherigen Groß-Aktionäre (Familie Hecker, das Management sowie die britische 3i-Investment-Gruppe) bei der Kapitalerhöhung nicht mitziehen werden hat Sharp sich verpflichtet, bis zu 2,3 Millionen Stück der eventuell nicht bezogenen Aktien zu übernehmen. Sharp würde so seine Beteiligung an Loewe von 8,9 Prozent auf bis zu 29 Prozent erhöhen. Die zusätzliche Beteiligung von Sharp beläuft sich damit auf 15 Millionen Euro und macht die Japaner zum Hauptaktionär.
Neben der stärkeren wirtschaftlichen Verflechtung, soll sich die "neue Zusammenarbeit" auch in technologischer Hinsicht niederschlagen: Im Januar 2005 wird ein gemeinsames europäisches Entwicklungszentrum am Loewe-Stammsitz Kronach eingerichtet. Ziel ist es die durchgängig digitale Elektronik-Plattform für LCD-TVs und Peripheriegeräte weiterzuentwickeln. Der Übertragungsstandard für digitales Fernsehen (DVB) sowie die Entwicklung eines integrierten HDTV-Empfängers stehen im Mittelpunkt. Beide Unternehmen erwarten damit eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, schnellere Marktreife und deutliche Kostenvorteile. Darüber hinaus planen beide Unternehmen, die Produktion von mittel- und großformatigen LCD-Fernsehgeräten unter dem Markenzeichen Sharp in Kronach zu starten. Im Gegenzug bezieht Loewe kleinformatige LCD-TVs von Sharp.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung