Direkt zum Inhalt

Servus 3D: Red Bull-Fernsehen sendet erste 3D-Sequenzen

27.01.2010

Seit der CES ist 3D in aller Munde. Doch es muss nicht immer Las Vergas sein. Der Salzburger Fernsehsender Servus TV soll erste 3D-Sendungen ins Programm nehmen. Mit der aktuellen 3D-Technik hat dieses Experiment freilich wenig zu tun.

Derzeit laufen immer wieder kurze 3D-Testsequenzen auf dem Red Bull-Sender. Um den räumlichen Effekt richtig wahrnehmen zu können, verschickt Servus TV die altbekannten Anaglyphenbrillen (Brillen mit unterschiedlich gefärbten Foliengläsern) an die Zuschauer. Bestellen können Neugierige die Brillen unter 3D@servustv.at.

Keine echtes 3D-TV

3D-Fans werden mit dem TV-Experiment allerdings nicht so richtig viel Freude haben. "Echtes" 3D-Fernsehen, wie auf der CES schwerpunktmäßig vorgestellt, funktioniert nämlich anders. Dafür braucht's schon 3D-fähige TV-Geräte und elektronische Shutter- bzw. polarisierte Brillen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
25.04.2013

Immer breiter wird das Angebot an TV-Markengeräten – und damit auch immer unübersichtlicher. Um die Konsumenten bei der Auswahl des richtigen Geräts zu unterstützen, startet das CE-Forum im FEEI ...

Consumerelectronic
05.12.2012

Unter diesem Motto stellten Kathrein und Red Bull Media vor geladenem Fachpublikum im Hangar 7 in Salzburg das erste gemeinsame Produkt, den SmartTV-Sat-Receiver UFS 924 mit Twin-Tuner, Festplatte ...

Consumerelectronic
17.04.2012

Die Koreaner kündigen den Start von 3D World an: Auf dieser Plattform können 3D Inhalte per Knopfdruck angewählt werden. Der Online Dienst wird für alle LG CINEMA 3D Smart TVs verfügbar sein. Voll ...

Multimedia
27.01.2012

Internationale Fußballschlager übertrug Sky bereits in der dritten Dimension, österreichischen Fußball noch nicht. Das ändert sich jetzt. Am 18. Februar wird das 300. Wiener Derby zwischen Rapid ...

Consumerelectronic
10.01.2012

Das Fernsehverhalten verändert sich. PC, Tablet und Smartphone machen dem TV-Gerät Konkurrenz. Dieses kontert mit HD, 3D und Internetfähigkeit. Denn hybridem Breitband-TV gehört die Zukunft. Das ...

Werbung