Direkt zum Inhalt

Selektivvertrieb im Visier, Zukunftsszenarien und der Beelzebub E-Commerce: das Elektrojournal 5/2014 ist da

28.05.2014

Das deutsche Kartellamt hat einen Pick auf den Selektivvertrieb und startet einen europaweiten Musterprozess. Amazon und Co. dürfen sich derweilen die Hände reiben. Die heimische Bundeswettbewerbsbehörde will übrigens 2014 einen Schwerpunkt auf den Elektrohandel legen. Das druckfrische Elektrojournal 5/2014 jetzt in Ihrer Post.

Wie sieht sie also aus, die Zukunft des Fachhandels? Elektrojournal war beim ersten European Retail Summit in Berlin dabei, wo diese Frage behandelt wurde. Und weil wir gerade beim Thema sind: Wie böse ist eigentlich E-Commerce? Eine aktuelle Studie die Elektrojournal vorliegt, unterzieht gängige Thesen zum Online-Handel einem Reality-Check.

 
Außerdem präsentieren wir ihnen die Zahlen und Details, wie viele und welche gefälschten Elektronikartikel der heimische Zoll an der rot-weiß-roten Grenze abfing. Apropos Plagiate: Auch im Amazon-Packerl ist nicht immer das drinnen, was drauf steht. Wie die Fälschungen ins Paket kommen, erfahren Sie ebenfalls im Elektrojournal 5/2014, genauso wie den Grund, warum derzeit zahlreiche Elektrohändler verschnupft auf TP-Vision reagieren.

 
Händler im Porträt, Chinas Weiße & die Geschichte einer Taube

Wie Beratung wirklich sein muss, erklärt uns E-Tec Stockinger im großen Fachhändler-Porträt. Zudem berichten wir über die Situation bei Media-Saturn und warum eine Taube namens Henry einen Fahrschein und kein Navi braucht. Geschichte ist der Junior Sales Award. Doch was kommt nun? Auch das lesen Sie bei uns.

 

Chinas Weißwaren-Konzerne wollen nach Europa. Und wir sprechen jetzt nicht nur von Haier. Wir haben die Zahlen. Weißware gibt’s demnächst übrigens auch unter der Marke Blaupunkt.

 
Insta-Profi

Im Installations-Teil nehmen wir uns dem Fachkräfte-Mangel an und präsentieren die aktuellsten Zahlen. Zudem berichten wir über den internationalen KNX-Award, der dieses Mal ein rot-weiß-rotes Projekt auszeichnete.

 

Außerdem waren wir bei den Gira Light+Building Nachlesen in Salzburg und Wien mit dabei. Außerdem nahm Elektrojournal den gemeinsamen Vertrieb der MarkenThorn und Zumtobel unter die Lupe.

 

Abo-Service

Ganz nach Art des Hauses servieren wir alle Branchen-News im gewohnten Doppelpack, sowohl für die Handels- als auch für die Insta-Profis – sprich: für die gesamte Elektrobranche. Sie sind noch ohne? Kein Problem: Mit 63 Euro sind Sie ein ganzes Jahr lang dabei! Abo-Bestellung unter elektrojournal@wirtschaftsverlag.at.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
19.02.2014

Endlich ist es da, das erste Elektrojournal des Jahres. Das Warten hat sich gelohnt. Wir sprechen zum Beispiel mit Arnd von Wedemeyer. Der Gründer von Notebookbilliger.de hat einiges in Österreich ...

Branche
22.12.2013

Rechtzeitig bevor das Christkind gar unerbittlich an die Türen hämmert, verabschiedet sich das Elektrojournal-Team in den Weihnachtsurlaub. Bis einschließlich 6. Jänner 2014 ist die Redaktion ...

Branche
12.12.2013

Im Kampf gegen Amazon setzen Europas Online-Händler auf Preisdumping. Die Strategie ist kurzsichtig. Die neue Konkurrenz aus China wird’s allerdings freuen. Über diese ungesunden Entwicklungen ...

Branche
11.12.2013

Wenn Sie allerdings schon fertig ausgebildet sind, sind Sie vielleicht bei Elektro Buder genau richtig. Der sucht nämlich einen Elektromonteur. Aber auch electronic4you, Kleinhappl, Styria Hifi, ...

Branche
21.11.2013

Wer blöd fragt, kriegt bekanntlich blöde Antworten – wer dagegen unbequem fragt, kriegt zumeist gar keine. Zu unbequem waren offenbar jene Fragen, die wir an Online-Riesen Amazon und den deutschen ...

Werbung