Direkt zum Inhalt

SEB zieht nach Brunn am Gebirge, das Marketing nach Offenbach

20.05.2004

Alles neu bei SEB: Der Kundendienst und (demnächst) auch das Domizil ließ Elektrojournal Online schon Mitte März exklusiv verlautbaren. Jetzt ist auch alles konkret! Die SEB Österreich Handels GmbH wird offiziell ab 14. Juni unter folgender Adresse logieren:
Campus 21/Businesspark Wien-Süd
Liebermannstraße A02 702
2345 Brunn am Gebirge
Die neue Rufnummer lautet dann:
01/866 70 299 (Fax-DW 99)

Nicht verwirren lassen: Dass die ebenfalls am Campus 21 residierende Spidem HandelsgmbH eine 02236-Vorwahl hat, SEB dagegen über die Wiener Vorwahl erreichbar ist, hat seine Richtigkeit. Unsere Post ist ja bekanntlich flexibel...
Ebenfalls nicht verwirren sollte die zufällige Nachbarschaft der beiden Unternehmen: Dass Spidem Austria mit Saeco in Lustenau „verbandelt“ ist, von wo auch der Vertrieb der SEB-Marke Moulinex gesteuert wird, hat nichts mit dem neuen Standort der heimischen SEB-Zentrale zu tun. Die Gründe für den Umzug kann man ja nachlesen (siehe oben).
Viel wichtiger aber ist die Neustrukturierung von SEB: Das Österreich-Marketing für Krups, Rowenta und Tefal wird jetzt von der Groupe SEB Deutschland GmbH in Offenbach koordiniert. Doch keine Sorge: Verantwortlich zeichnen wird dafür ein Mann, der von Österreich aus operieren wird...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
02.04.2020

Die Wirtschaftskammer bietet ihren Mitgliedsunternehmen seit geraumer Zeit eine Bestellmöglichkeit für Schutzmasken an. Bei den Bestellungen kommt es derzeit aber zu erheblichen Verzögerungen. ...

Das in Österreich hergestellte Desinfektionsmittel ist prompt lieferbar.
Branche
02.04.2020

Rasch auf die Nachfrage reagiert hat der Klagenfurter Großhändler Leopold Kober. Ab sofort hat er auch ein Desinfektionsmittel für die Hand- und Flächendesinfektion im Programm. Das Produkt ist ...

Branche
01.04.2020

Die Corona-Krise geht auch an der Recycling-Branche nicht spurlos vorüber. Während auf der einen Seite wichtige Rohstoffe fehlen, sind die Rohstoffpreise auf der anderen Seite endgültig im Keller ...

Martin Wild verlässt die Großfläche.
Branche
31.03.2020

Kurzarbeit, Staatshilfe und jetzt auch noch der schmerzhafte personeller Abgang: Chief Innovation Officer Martin Wild nimmt bei der Elektrogroßfläche seinen Hut.

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Werbung