Direkt zum Inhalt

Schraubst du noch, oder guckst du schon? Ikea will Möbel mit integrierten UE-Geräten verkaufen

17.04.2012

Spiel’s nochmal, Billy! Der schwedische Möbelriese will groß ins UE-Geschäft einsteigen und künftig Möbelserien mit integrierter Unterhaltungselektronik verkaufen. Als Kooperationspartner hat man sich dazu den chinesischen Elektronikkonzern TCL Multimedia (bekannt unter anderem durch die Marke Thomson) angelacht.  

Angesichts der berüchtigten Scherereien beim Zusammenbau der Ikea-Möbel, könnte diese Ankündigung vor jedem Gericht als gefährliche Drohung durchgehen. Gemeinsam mit TCL Multimedia wollen die Schweden Fernseher, Musikanlagen und DVD-Spieler entwickeln und diese gleich in ihre Selbstbau-Schränke und -Regale einbauen – sofern alle Schrauben mitgeliefert werden...
   

Bereits langjährige Koop-Erfahrung mit Whirlpool

Die neue Produktserie soll im Juni in fünf europäischen Städten verkauft werden, ab Herbst dann in sieben Ländern des Kontinents. Die übrigen Märkte will Ikea bis Sommer 2013 beliefern. Die Elektromöbel seien ab 960 Dollar (etwa 730 Euro) erhältlich, erklärt Tolga Oncu, Verkaufsleiterin bei Ikea Schweden. Zu Umsatzerwartungen und Kosten für die neue Serie äußerte sich Ikea nicht. Ebenso wenig, wie zum Namen der Möbelserie mit integriertem TV (wie wär‘s eigentlich mit Platt-Guckröhr?).

Die Kooperation mit den Chinesen ist übrigens nicht der erste Schritt ins Elektro-Business. Bereits seit längerem bietet man gemeinsam mit Electrolux und Whirlpool entwickelte Haushaltsgeräte an – früher unter anderem auch als „Ikea by Whirlpool“.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Jan Reichenberger (37) wird neuer Geschäftsführer der Whirlpool Österreich GmbH.
Hausgeräte
02.10.2018

Jan Reichenberger (37) übernimmt ab 15. Oktober 2018 die Position des Geschäftsführers der Whirlpool Österreich GmbH. Er folgt damit auf Jürgen Pichler, der eine neue Herausforderung annehmen wird ...

Branche
20.06.2018

Erste Teilergebnisse einer repräsentativen Studie im Auftrag der gfu zeigen: Viele Konsumenten wollen mehr für Consumer Electronics, Küche, Auto und Reisen ausgeben. Interessant ist die Diskrepanz ...

Branche
04.06.2018

In Folge der Krise des Mutterunternehmens Steinhoff rutscht der Möbelkonzern Kika/Leiner in die Krise. Wie der „Standard“ berichtete, haben große Kreditversicherer entschieden, etwaige ...

Ob 40, 43, 49 oder 55 Zoll: die neuen TV-Geräte der Serie VLX 7810 BP bringen jedes WM-Spiel ins Wohnzimmer
Produkte - Multimedia
17.05.2018

Rechtzeitig vor Start der Fußball-WM bringt Grundig eine neue Serie an TV-Geräten auf den Markt. Ausgestattet mit der Vision OS-Plattform sind sie besonders smart.

Durch die TV>IP-Technik lassen sich die neuen Panasonic TVs flexibel überall aufstellen, teure Empfangsboxen in jedem Zimmer und aufwändige Verkabelungen entfallen
Produkte
05.04.2018

...dank TV>IP. Die neuen Fernseher von Panasonic eignen sich dank TV>IP und smarten Funktionen besonders gut für Hotels. Sie reichen von LED-Geräten mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale bis hin ...

Werbung