Direkt zum Inhalt

Schon im März: Premiere will durch Börsengang die Finanzstruktur verstärken

17.01.2005

Premiere könnte als Aktiengesellschaft mit bis zu drei Milliarden Euro bewertet werden

Premiere will schon im März an die Börse. „Bei uns geht´s jetzt erst richtig los“, sagte Premiere-Chef Georg Kofler heute, Montag, in München. Mit dem Erlös aus dem Börsengang werde Premiere in erster Linie die Schulden abbauen und sich so Spielraum für das künftige Wachstum schaffen. Kofler selbst wird beim Börsengang zwar einen Teil seiner Premiere-Anteile eventuell verkaufen. Als Vorstandschef und Anteilseigner will er aber langfristig engagiert bleiben.

Sollte der Börsengang klappen, wäre es nach langer Flaute einer der größten in den vergangenen Jahren. Nach Einschätzung in Branchenkreisen könnte das Unternehmen mit 2,5 bis 3 Milliarden Euro bewertet werden.
Kofler rechnet...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung