Direkt zum Inhalt

"Schmerzgrenze erreicht": ORS weist FMK-Forderung für Vergabe weiterer Frequenzen zurück

11.04.2012

FMK-Präsident Hannes Ametsreiter hat heute auf die Vergabe der Digitalen Dividende II gedrängt. Mit dieser Forderung beißt er bei Michael Wagenhofer, ORS-GF und Vorsitzender der Allianz für Rundfunkqualität und Kulturvielfalt, auf Granit. Wagenhofer entgegnet: Die Mobilfunk-Industrie soll lieber bereits bestehende Kapazitäten nutzen, bevor man neue Frequenzbereiche fordert.

"Wir weisen die heutige Forderung des FMK-Präsidenten Hannes Ametsreiter nach einer baldigen Vergabe der Digitalen Dividende II scharf zurück", stellt Michael Wagenhofer fest und verweist auf die Bundesregierung, welche 2010 im Rahmen der Vorbereitung zur Versteigerung der Digitalen Dividende I zugesagt hatte, dass eine weitere Nutzung des Frequenzbereiches unter 800 MHz durch den Mobilfunk nicht in Frage käme. Des weiteren sei auf der World Radiocommunication Conference 2012 (WRC-12) beschlossen worden, eine Diskussion zur Nutzung von 694-790 MHz nicht vor dem Jahr 2015 breitzutreten.

"Empfehle Nutzung bestehender Frequenzen"

 

"Ich empfehle der Mobilfunk-Industrie dringend die bestehenden sowie die vor der Versteigerung stehenden Frequenzkapazitäten der Digitalen Dividende I effizient zu nutzen anstatt die Zuteilung neuer Frequenzbereiche zu fordern. Für uns als Rundfunkbranche, aber auch für die Kabelnetzbetreiber oder die Veranstalter, die mit drahtlosen Funkmikrofonen arbeiten, ist die Schmerzgrenze durch den Wegfall der Digitalen Dividende I erreicht", so Michael Wagenhofer.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Dirk Sänger Castro verlässt Schneider Electric.
E-Technik
11.02.2016

Schneider Electric und der Leiter des Bereiches Partner, Dirk Sänger Castro, haben sich dazu entschlossen zukünftig getrennte Wege zu gehen. Dirk Sänger Castro verlässt das Unternehmen nach 12 ...

Multimedia
11.01.2016

Mit Anfang des Jahres ist Matthias Baldermann, CTO von Hutchison Drei Austria GmbH, neuer Präsident des Forum Mobilkommunikation. Baldermann wurde im Rahmen der alljährlichen Neubestellung von der ...

Werbung