Direkt zum Inhalt

Schlag gegen Elektroschrott-Schmuggler: Wiener Polizei zieht Transporter aus dem Verkehr

21.11.2013

Der Wiener Polizei gelang ein Schlag gegen illegale Abfallsammler. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte ein Transporter in Wien-Meidling gestoppt werden. Der LKW transportierte regelmäßig Elektroaltgeräte nach Serbien.

Das Geschäft mit Elektromüll "boomt". Sammelbrigaden schaffen die Altgeräte ohne Genehmigung vornehmlich in östliche bzw. südliche Länder. "Der österreichischen Volkswirtschaft entsteht dadurch jährlich ein beträchtlicher Schaden", meint Elisabeth Giehser, die Geschäftsführerin der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle. Schließlich benötige die heimische Wirtschaft die wertvollen Sekundärrohstoffe in den Alt-Geräten."Darüber hinaus haben die illegalen Sammelbrigaden natürlich kein Interesse an einer umweltgerechten Entsorgung gefährlicher Inhaltsstoffe, da geht es einfach ums schnelle Geld." 

 

Ein „E-Schrott-LKW“ wurde nun aus dem Verkehr gezogen. Anrainer beobachteten über einen längeren Zeitraum, wie immer wieder tonnenweise Elektroaltgeräte verladen wurden und erstatteten Meldung. Die Wiener Polizei musste sich nicht allzu lange auf die Lauer legen, schon nach wenigen Tagen konnte ein weiterer Transport gestoppt werden.

Die Ermittlungen gegen die Verkäufer der Altgeräte laufen noch. "Strafbar macht sich nämlich nicht nur derjenige, der Elektroaltgeräte ohne Bewilligung ins Ausland transportiert, sondern auch Bürger oder Unternehmen, die ihre alten Geräte nicht den registrierten und konzessionierten Sammelfirmen bzw. Sammelstellen, sondern an illegale Sammler ohne Genehmigung übergeben."

 

Kürzlich berichtete Elektrojournal außerdem über die Elektronik-Müllhalde Agbogbloshie in Ghana.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
06.09.2011

Mehr als eine Million Seevögel, 100.000 Meeressäugetiere und Schildkröten gehen jährlich an den Überresten von Plastikmüll elendig zugrunde. Wie viel Plastik täglich in die Meere gelangt, kann ...

Branche
07.09.2009

Unbekannte Täter fuhren am vergangenen Freitag mit einem zwei Tage zuvor in Wels gestohlenen Ford Fiesta durch eine Fluchttür in den Elektromarkt. Auch ein, zum Schutz vor solchen Coups, ...

Branche
01.09.2009

Vergangenen Dienstagabend wurde um 19:35 Uhr im Elektrofachmarkt Cosmos Alarm ausgelöst. Wie die NÖN berichtet, eilt eine Streife der Inspektion Regierungsviertel zum Tatort. Bei der Durchsuchung ...

Werbung