Direkt zum Inhalt

Ruinöse Preise und Abfertigungsansprüche: Osttiroler Elektriker lässt die Rollbalken runter

13.01.2019

Kein guter Jahresbeginn für die Elektrobranche: Nach einem südoststeirischen Händler trifft es nun einen Elektrobetrieb aus Lienz. Das Unternehmen soll nicht weitergeführt werden.

Rund 240.000 Euro Schulden dürfte das Lienzer Unternehmen Pleschberger-Schiller in den vergangenen Jahren angehäuft haben. Demgegenüber steht ein nicht näher beziffertes Vermögen welches vorwiegend aus Lagerware und offenen Kundenforderungen besteht.

Pleschberger-Schiller war im Bereich Elektroinstallationen tätig und betrieb zudem den Handel mit Elektrogeräten. Wie der Kreditschutzverband (KSV) 1870 mitteilt, sind von der Insolvenz drei Dienstnehmer und 15 Gläubiger betroffen.

Als Gründe für die Zahlungsunfähigkeit wurden die seit Jahren rückläufigen Handelsumsätze und die „ruinösen Preise“ im Installationsgeschäft genannt. Zusätzlich belasten die Schuldnerin erhebliche Abfertigungsansprüche ihrer langjährigen Mitarbeiter. Laut Prognose soll das Unternehmen nicht fortgeführt werden, schreibt der AKV.

Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
29.11.2018

Mit Elektroinstallationen aller Art, Reparaturen, Lichtdesign und anscheinend auch „sehr hochpreisigen Firmenfahrzeugen“ beschäftigte sich das Unternehmen aus dem tirolerischen Telfs bisher. Jetzt ...

Branche
27.11.2018

Fehlende Buchhaltungskenntnisse und die daraus resultierende Tatsache, dass man die Abwicklung des gesamten Geldverkehrs einer dritten Person überließ, wurden dem Elektrohändler zum Verhängnis. ...

Alle Zahlen auf einen Blick.
Branche
26.09.2018

Die vorläufige Insolvenzstatistik des KSV1870 zeigt für die ersten drei Quartale des Jahres 2018 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 einen österreichweit leichten Anstieg der ...

Trotz Insolvenz soll Elektro Haas fortgeführt werden.
Aktuelles
25.10.2017

Über das Vermögen der Firma Haas Elektro GmbH, 2201 Gerasdorf bei Wien, Brünner Bundesstraße 160 wurde heute am Landesgericht Korneuburg aufgrund eines Eigenantrages das Sanierungsverfahren ohne ...

Geschäftslokal der Stöhr electronic service GmbH, die von der TEMA Electronic Service & Vertriebs GmbH, 2700 Wiener Neustadt, Samuel-Morse Straße 1, übernommen worden war. Jetzt ist auch die TEMA insolvent.
Branche
30.11.2016

Die TEMA Electronic Service & Vertriebs GmbH hat ihre Zahlungen eingestellt und beim Landesgericht Wiener Neustadt ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beantragt. Der Insolvenzantrag ...

Werbung