Direkt zum Inhalt

Rittal auf den Power-Days: Trends im Steuerungs- und Schaltanlagenbau

26.01.2017

Wie man Steuerungen und Schaltanlagen effizient und normgerecht aufbauen kann, zeigt Rittal drei Tage lang auf den Power-Days in Salzburg (15.-17.3.). Dazu gehören manuelle Werkzeuge, vollautomatisierte Maschinentechnik, aber auch Engineering-Tools für den Schaltanlagenbau nach EN 61439 und innovative Klima- und Stromverteilungslösungen.

Rittal präsentiert auf den Power-Days Trends im Steuerungs- und Schaltanlagenbau.

Mit dem neuen Geschäftsbereich Rittal Automation Systems hat Rittal seine Lösungen um ein umfassendes Ausrüstungsprogramm für den professionellen Werkstatt-Betrieb – von manuellen Werkzeugen bis zur vollautomatisierten Maschinentechnik – erweitert: Welches Einsparungspotenzial damit im Aufbau von Schaltanlagen möglich sind, zeigt Rittal auf den Power-Days (15.- 17. März 2017) in Salzburg.

Rittal zeigt auch Interessantes zum Thema Schaltschrankbau nach EN 61439. Dazu gehört etwa der erste Band der Technik-Bibliothek „Der normgerechte Schalt- und Steuerungsanlagenbau“ ebenso wie der Schnellkalkulator für Schaltanlagen nach EN 61439. Auch das Sammelschienensystem Ri4Power 185 mm wird gezeigt werden.

Neu beim 185 mm-System ist jetzt die Verwendbarkeit von Kompaktleistungsschaltern mit Adaptern direkt an der Hauptsammelschiene. Dafür wurde ein breiter Geräteadapter mit flexiblen Anschlussbändern entwickelt. Dieser Geräteadapter ist, wie auch schon der große Geräteadapter bis 1600A, zu den Geräten verschiedener Hersteller kompatibel.

Mit der neuen NH-Lasttrennschaltleiste komplettiert Rittal das Sortiment seiner NH-Sicherungstechnik. Das Schalten der Leiste erfolgt federunterstützt durch Umlegen eines Hebels.

Eine wesentliche Erweiterung für das RiLine Stromverteilungssystem ist das Smart Monitoring System. Um Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz entsprechend der Norm ISO 50001 umsetzen zu können, muss der Energieverbrauch transparent und kontinuierlich erfasst werden. Bestehend aus einer Messwerterfassung, Auswerteelektronik und einem Kommunikationsmodul in einem Gerät, erfasst das System kontinuierlich die Energiedaten. Dadurch lässt sich das System auch nachträglich an RiLine NH-Sicherungslasttrenner der Größen 00 bis 3 anbauen.

Rittal zeigt auf den Power Days auch das Blue e+-Kühlgerät, das dank eines patentierten Hybridverfahrens (eine Kombination aus einem Kompressor-Kühlgerät und einer Heat Pipe) rund 75 % weniger Energie verbraucht, und zum anderen die aus der IT bekannte LCP-Technologie (Liquid Cooling Package), die nun auch bei Maschinen- und Anlagenbauern an Bedeutung gewinnt.

Und die neue Generation an Dachlüftern hat eine erhöhte Luftleistung bis 1.000 m3/h.

Um optimal seinen Klimatisierungsbedarf zu planen, stellt das Schwesterunternehmen Eplan die Software Thermal Design Integration auf der Messe vor.

Für eine Ausleuchtung des kompletten Schaltschrankes sorgen die neuen Systemleuchten LED. Mit einer Lichtleistung von 1200 und 900 Lumen lassen sich große Schaltschränke bis 1200 mm Breite und 2200 mm Höhe wie der Großschrank TS 8 ausleuchten. Für z.B. kleinere Kompakt-Schaltschränke der AE-Serie stehen jetzt auch Leuchten mit 600 und 400 Lumen zur Verfügung.

Einen weiteren Schwerpunkt legt Rittal auf den Power-Days gemeinsam mit Eplan auf das intelligente Zusammenspiel der Software-, Daten- und Konfigurationslösungen der beiden Unternehmen.

Mit dem neuen Patchbox System gibt es zudem eine All-In-One-Lösung, ein Komplett-System für das Kabelmanagement.

Autor:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
19.12.2014

„Endlich unendliche Möglichkeiten“ – mit diesem Slogan brachte Rittal 1999 das TS 8 Schaltschranksystem auf den Markt. In diesem Jahr wurde der TS 8 Schaltschrank zehn Millionen Mal gefertigt.

Installation
29.04.2014

Für die perfekte Besuchsplanung der Smart am Wiener Messegelände (6. bis 8. Mai) hat Rittal, einer von rund 500 eine spezielle Messe-APP realisiert mit u. a. Hallen- und Ausstellerplänne, Infos zu ...

Installation
25.03.2014

Peter Haas heißt der neue Verkaufsleiter der Region Mitte/West bei Rittal. Mit 13 Jahren Erfahrung bei Rittal bringt er alle Voraussetzungen mit. Sein Hauptziel: "Viel Neues entstehen lassen."

Installation
18.02.2014

In Band 3 finden sich Daten und Fakten rund um den Schaltschrank: Wie lässt sich elektrische Leistung berechnen? Wie werden Kabel bezeichnet? Wie viel Kühlleistung ist erforderlich? Antworten dazu ...

Installation
13.01.2014

Warum ist Wärmeabführung aus einem Schaltschrank notwendig? Wie sehen physikalische Berechnungsgrundlagen aus? Welche energieeffizienten Kühltechnologien gibt es – auch für die Abführung hoher ...

Werbung