Direkt zum Inhalt

redcoon pfeift auf Marktbeschränkungen: iPhone und G1 gibt’s ohne Vertrag

02.03.2009

Auch über Österreich können die Modelle bestellt werden.

In vielen Ländern Europas - zum Beispiel in Frankreich und Italien - ist es nicht erlaubt, das Apple iPhone oder das Google Handy nur mit Bindung an einen Netzbetreiber zu verkaufen. Also besorgen die Einkäufer von redcoon diese Geräte dort auf dem freien Markt, um sie in Deutschland und natürlich in Österreich gewinnbringend zu verscherbeln. "Drei I-Phone-Geräte sind vertragsfrei über Österreich bestellbar", sagt Andrea Civan von redcoon auf Anfrage von Elektrojournal Online. Kostenpunkt: zwischen 580 und 670 Euro. Auch das G1 Google Handy gibt's hierzulande vertragsfrei. "Diese Freizügigkeit ist durch das europäische Wirtschaftsrecht garantiert", so redcoon-Produktmanager Patrick Verfürth.

Sämtliche Geräte, die redcoon auf diesem Weg ersteht, sind komplett frei verfügbar. Weder gibt es eine Kartensperre (SIM-Lock) noch die Bindung an einen bestimmten Netzbetreiber. Patrick Verfürth: "Diese Handys können mit einer jeder beliebigen SIM-Karte und jedem beliebigen Tarif genutzt werden. Einzige Einschränkung: Die Google Handys, die wir derzeit verkaufen, kommen mit Logo und Konfiguration von T-Mobile. Aber die Konfiguration lässt sich ganz einfach ändern - die Daten dafür bekommt der Kunde von seinem Netzbetreiber, in der Regel per SMS."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Internes Wettziehen um den Online-Erfolg.
Branche
25.01.2016

Medienberichten zufolge soll Redcoon das Weihnachtsgeschäft gehörig eingebrochen sein. Die Media-Saturn reagierte prompt mit einem Umbau der Geschäftsführung der Tochter.

Immer wieder werden Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen in Zusammenhang mit elektromagnetischen Feldern gebracht.
Multimedia
18.07.2015

Im Factsheet 296 stellte die Weltgesundheitsorganisation fest, dass Mobilfunkaussendungen gesundheitlich unbedenklich sind. Die Angst, welche durch Mythenbildung jedoch geschürt wird ist dies ...

Branche
22.10.2014

Die Media-Saturn-Unternehmensgruppe möchte im Online-Pure-Play-Markt verstärkt punkten und bündelt künftig alle Online-Pure-Play-Aktivitäten unter dem Namen "Electronics Online Group" (EOG), mit ...

Branche
12.12.2013

Eine recht zufriedene Neun-Monate-Bilanz zieht Metro-Chef Olaf Koch – sowohl was die stationäre Sparte mit Media-Saturn als auch den Online-Bereich mit Redcoon betrifft. Beide konnten nämlich – ...

Telekom
17.10.2013

Der US-Internet-Händler Amazon tritt in die Fußstapfen von Google und Apple und entwickelt einem Zeitungsbericht zufolge zusammen mit dem Handybauer HTC eigene Mobiltelefone. Wie die Financial ...

Werbung