Direkt zum Inhalt

Red Zac, Expert & EP: Der Elektrohandel fährt (bald) wieder hoch

09.04.2020

Der regionale Elektrofachhandel darf – voraussichtlich – ab 14. April wieder seine Pforten öffnen. Das gilt aber nur für jene Betriebe, die eine maximale Verkaufsfläche von 400 Quadratmetern aufweisen.

„Das sind bei uns rund 90 Prozent aller Betriebe“, erklärt Red Zac-Vorstand Peter Osel. „Von den 210 Betrieben sind nur 23 größer als die erlaubten 400 Quadratmeter.“  

Ähnlich wird der Anteil übrigens auch bei Expert und ElectronicPartner sein. „Etwa eine Handvoll unserer Händler dürfen am Dienstag leider nicht öffnen, alle anderen gehen wieder an den Start – Gott sei Dank“, zeigt sich ElectronicPartner-Chef Michael Hofer erfreut.

Dennoch, die Freude ist immer noch vorsichtig: „Wenn alles so bleibt, können wir am Dienstag nach Ostern wieder aufsperren“, betont Osel. „Natürlich ist das für die gesamte Branche positiv zu sehen, wenn der regionale Elektrohändler vor Ort wieder seine Dienste in vollem Umfang anbieten kann.“ Vor allem die kleinen Händler, denen die COVID-19-Krise besonders stark zugesetzt hat, freut’s: „Diese Maßnahme ist natürlich gut für Österreichs Wirtschaft, weil man nicht mehr so viel online im Ausland kauft, sondern bei seinem vertrauten Fachhändler vor Ort“, betont Osel. Für einen endgültigen Jubel sei es aber noch zu früh, warnt Osel: „Beobachten wir, wie sich die kommenden Wochen entwickeln. Endgültige Entwarnung wird man erst sehr viel später geben können.“

Für etwas Unruhe sorgt in der Branche beispielsweise die immer noch fehlende Verordnung. „Leider haben wir seitens der Politik immer noch nichts Schriftliches vorliegen. Darum können wir derzeit auch nicht genau sagen, welche Voraussetzungen der Elektrofachhandel in den kommenden Wochen erfüllen wird müssen“, gibt Expert-Marketingchef Matthias Sandtner zu bedenken.      

Werbung

Weiterführende Themen

Der Handel darf mit 7. Dezember wieder aufsperren.
Branche
03.12.2020

Nachdem die Bundesregierung festgelegt hat, dass der Handel mit 7. Dezember wieder öffnen darf, haben die Sozialpartner Gespräche aufgenommen, um über Maßnahmen zur Entzerrung der zu erwartenden ...

Vorstand Vertrieb BILLA und MERKUR Harald Mießner und RED ZAC-Vorstand Brendan Lenane vor den gesperrten Regalen im Merkur-Markt.
Branche
02.12.2020

Der Red Zac-Vorstand begrüßt die Zurückhaltung des Rewe-Konzerns: Regale und Verkaufsflächen wurden zur Gänze abgesperrt, Spielwaren, Pflanzen und nicht zuletzt auch Elektronikartikel können ...

Einen Geldregen gibt's zwar nicht, denn zustehenden Umsatzersatz sollte man aber dennoch beantragen.
Branche
01.12.2020

Betriebe, die von den aktuellen Geschäftsschließungen betroffen sind haben bekanntlich Anspruch auf einen Umsatzersatz – 20 Prozent sind es im Elektrohandel. Anträge sind noch bis 15. Dezember ...

Aus heutiger Sicht würde nur knapp jeder vierte Befragte die Möglichkeit der zusätzlichen Einkaufstage in Anspruch nehmen.
Branche
26.11.2020

Der zweite Lockdown trifft ganz besonders Gastronomie und Handel – massive wirtschaftliche Einbußen sind hier vorprogrammiert. Zumindest für den Handel könnte eine mögliche Öffnung von Geschäften ...

Elektro Ertl-Chef Emmanuel Reindl: „Durch den Gewinn habe ich auch überregional auf mich aufmerksam gemacht, ich kann mein Team und mich optimal in Szene setzen.“
Branche
25.11.2020

Die Teilnahme an Wettbewerben rentiert sich in jeder Hinsicht. „Seit dem Gewinn des ‚Follow-me‘-Awards der Wirtschaftskammer wird mein Unternehmen besonders breit von regionalen Medien beworben“, ...

Werbung