Direkt zum Inhalt

Premiere: Und plötzlich ward es ihnen Schwarz vor Augen ...

21.10.2008

Wie angekündigt, wurde nämlich auf dem Transponder des Premiere Star-Pakets die bisherige Nagravision-Codierung mit der Kennung "0x1801" abgeschalten.

Damit werden die Sender AXN, Boomerang, Disney Playhouse, Disney Toon, E-Clips, Kinowelt, Romance TV sowie TCM nun ausschließlich in der neuen Nagravision 3-Variante sowie in NDS Videoguard übertragen. In den einschlägigen Internetforen häufen sich derweilen die Meldungen über den Ausfall von illegalen Software-Emulatoren und Hacker-CAMs.

Wie von Elektrojournal Online bereits in der Vorwoche berichtet will der Pay-TV-Sender mit der "Probeabschaltung" etwaige technische Probleme bereits im Vorfeld der "großen Abschaltung" erkennen und beseitigen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
11.11.2010

Pay-TV-Sender Sky konnte im dritten Quartal einen Nettozuwachs von 45.000 Abonnenten verbuchen und zählt nun insgesamt 2,521 Millionen Kunden. Besonders gut lief übrigens das HDTV-Geschäft. Dank ...

Consumerelectronic
14.10.2010

Just am österreichischen Nationalfeiertag wird der neue Pay-TV-Anbieter seinen Regelbetrieb starten. Mit diesem Tag beginnt auch der kostenlose Gratis-Testzeitraum (ein Monat) zu laufen, für den ...

Consumerelectronic
15.09.2010

Unter der Dachmarke AustriaSat startet die luxemburgische M7 Group ein neues Pay TV-Angebot in Österreich. Ab Mitte Oktober soll das Angebot all jenen 1,8 Mio. Haushalten zur Verfügung stehen, die ...

Consumerelectronic
06.09.2010

Sky liefert ab Oktober frischen 3D-Content in echtem HD. Für den Fachhändler bietet sich so natürlich ein kräftiges Verkaufsargument für 3D-Fernseher und Sky-Angebote. Das 3D-Service ist für alle ...

Consumerelectronic
14.06.2010

Mit Sky Multiroom startet der Abo-Sender heute (14.Juni) ein neues Angebot für all jene Kunden, die die Sky-Programme in verschiedenen Räumen gleichzeitig nutzen wollen. Zum Preis von monatlich ...

Werbung