Direkt zum Inhalt

Preiskampf mit Media-Saturn belastet DiTech: Kreditschützer geben aber Entwarnung

23.10.2013

Trotz Finanzierungsproblemen des Wiener IT-Händlers DiTech geben die heimischen Kreditschützer Entwarnung. Dass es für den Computerhändler nicht wirklich rund läuft, liege am harten Branchen-Wettbewerb. Im Speziellen belaste der Preiskampf mit Media-Saturn die Gewinn-Margen.

"Wir untersuchen genau die aktuelle Bilanz und sehen derzeit keine unmittelbare Gefahr für Ditech", sagte Creditreform-Geschäftsführer Gerhard Weinhofer dem Ö1-Mittagsjournal am Dienstag. Aufgrund des Eigenkapitals von 2,5 Mio. Euro bestehe keine Gefährdung. Positive Impulse erwartet der Kreditschützer vom kommenden Weihnachtsgeschäft.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (Ebitda) halbierte sich bei DiTech 2012 im Vergleich zum Vorjahr von 1,91 Mio. auf 992.000 Euro. Der Jahresüberschuss brach auf 145.000 Euro ein, nach 866.000 im Jahr 2011. "Dies ist im Wesentlichen auf die neuen sehr niedermargigen Produktgruppen rückzuführen", heißt es im kürzlich veröffentlichten Jahresabschluss 2012.

 

Wegen ausstehender Zahlungen hat ein Kreditversicherer bei einem wichtigen IT-Lieferanten von DiTech den Versicherungsschutz gekündigt. Elektrojournal Online berichtete. Der IT-Großhändler soll laut Kurier DiTech bis auf Weiteres nur noch "mit dem Allernötigsten" versorgen."In den nächsten Tagen" soll es bereits ein Ergebnis mit den Banken geben, hieß es gestern von DiTech.

Harter Wettbewerb belastet die Gewinnmarge

 

Der harte Wettbewerb im Elektrohandel belastet die Gewinnmargen von DiTech. "Leider konnte der Deckungsbeitrag aus Produktverkäufen nicht entsprechend dem Umsatzwachstum gesteigert werden (+1,7 Prozent), was im Speziellen mit dem Preis- respektive Umsatzkampf der Media-Saturn-Gruppe in Zusammenhang steht", schreibt der IT-Händler in seinem Lagebericht.

 

Hoffnungen setzt das Unternehmen in die Partnerschaft mit der Buchhandelskette Thalia. DiTech betreibt seit Mitte 2012 eigene Flächen in Thalia-Filialen. Dies habe den Zugang zu einer neuen Kundenschicht ermöglicht, die sonst "nur mit sehr viel Marketingausgaben" erreichbar gewesen wären.

 

DiTech hat in den vergangenen Jahren ein rasantes Wachstum hingelegt. Der Umsatz verdoppelte sich allein zwischen 2008 und 2012 auf 120 Mio. Euro. Die Verbindlichkeiten von DiTech erhöhten sich laut FirmenCompass zwischen 2011 und 2012 von 17,2 auf 22,7 Mio. Euro, davon 7,7 Mio. Euro bei Banken.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.06.2019

Bei Media Markt Saturn hat man nun offenbar wichtige Streitpunkte aus dem Weg geräumt. Auch Minderheitsaktionär Convergenta stellt künftig einen Geschäftsführer.

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Branche
26.02.2019

Im Berufungsprozess um eine Schadenersatzforderung in Millionenhöhe, die Media Saturn von einem seiner ehemaligen Top-Manager fordert, ist der Elektroriese heute abgeblitzt. Dem Ex-Media Markt- ...

Branche
23.01.2019

Bei der MediaSaturn-Mutter Ceconomy sorgt jetzt ein Großaktionär mit seinem Anforderungsprofil für einen neuen Chef für gehörigen Ärger.

Werbung