Direkt zum Inhalt

Pralle Frauen, billige Argumente: Redcoon probiert‘s auf die freizügige Werbe-Art

13.11.2012

Mit jeder Menge nackter Haut, vermeintlich silikongefüllten weiblichen Geschlechtsmerkmalen (für alle am Spot beteiligten Damen gilt die Unschuldsvermutung, Anm.) und dem Slogan „So viel billig gab’s noch nie“ startet Media-Saturn-Tochter Redcoon seine millionenschwere Werbekampagne. Nebst TV-Spot sind die prallen Vorzüge der mitwirkenden Damen auch auf großformatigen Werbemitteln und Homepage-Events zu bewundern. 

Sie räkeln sich am Swimming-Pool und strecken bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre Oberweiten in die Kamera. Ansonsten beschränken sich die It-Girls (und damit ist definitiv nicht Informationstechnologie gemeint, Anm.) Gina-Lisa Lohfink, Micaela Schäfer, Jordan Carver und Sandra Lang darauf, möglichst billig dreinzuschauen – was ihnen im Sinne der Werbeaussage auch hervorragend gelingt. Das Motto des TV-Spots ist jedenfalls Programm: "So viel billig gab´s noch nie!".

Selbst sprechen müssen die aus diversen TV-Shows bekannten Lohfink und Schäfer, das Fotomodell Carver und das kürzlich online gecastete Bild.de-Girl Lang glücklicherweise nicht. Das erledigt ein Sprecher aus dem Off, der die Zuseher gleich auch über die „besonderen Vorlieben“ des Quartetts informiert. Diese reichen von  „besonders billig“ (Sandra Lang)  über „super billig“ (Gina-Lisa Lohfink) bis hin zur Königsklasse „mega billig“ alias Micaela Schäfer. Ebenfalls ein Schnäppchen: Jordan Carver ist „extrem billig“.

Nicht ganz so billig dürfte es die Kampagne selbst geben, wenngleich man sich (im Gegensatz zu den vollbusigen Redcoon-Testimonials) bedeckt hält. Der 40-Sekunden-Spot wird in den kommenden Tagen auf reichweitenstarken Sendern wie ProSieben, RTL, VOX, RTL II und n-tv (bis zu 2.000 Schaltungen) sowie auf großen Onlineportalen (z.B. Bild.de, Spiegel Online, GMX…) zu sehen sein. Neben Fernseh- und Onlinewerbung werden übrigens auch Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter und Youtube intensiv eingebunden.

"Ich freue mich auf die Werbekampagne, denn sie markiert einen neuen Meilenstein in der Redcoon-Geschichte. Wir gehören zu den Pionieren im Onlinehandel und sind bei den 'Heavy-Online-Usern' längst als zuverlässiger, schneller, kompetenter und günstiger Versender von Elektronikartikeln und Haushaltsgeräten bekannt. Nun wird es Zeit, redcoon.de einem breiteren Publikum bekannt zu machen", erklärt Gründer und Geschäftsführer Reiner Heckel. "Zum Weihnachtsgeschäft startet eine Kampagne mit der Medienpräsenz, wie sie die Öffentlichkeit von einem Media-Saturn-Unternehmen gewohnt ist“, verspricht auch Pieter Haas, COO der Media-Saturn-Holding.

Hier gibt's den Spot auf Youtube....

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Branche
03.06.2014

In tiefer Sorge sei er darüber, wie Olaf Koch Media-Saturn verwaltet. Das schreibt Erich Kellerhals auf seiner Homepage. Von unternehmerischer Führung könne keine Rede sein. In der Presse lanciere ...

Branche
28.05.2014

Die Schlammschlacht um die Macht bei Media-Saturn ist spätestens seit Minderheitseigner Erich Kellerhals im Alleingang einen neuen MSH-Chef sucht, endgültig zur Posse geworden. Jetzt setzt Metro ...

Werbung