Direkt zum Inhalt

Peter Kamm: „Philips wächst und forscht“ – auch in neuen Produktsegmenten

24.05.2006

Mit durchaus respektablen Ergebnissen konnte Philips Österreich-Chef Peter Kamm (Foto) auf der traditionellen Jahresergebnis-Pressekonferenz aufwarten. In allen Geschäftsbereichen – Lifestyle, Healthcare und Technology – konnten die Marktpositionen behauptet und ausgebaut werden. Kamm freut sich vor allem, dass Österreichs Rolle bei Innovationen wichtiger geworden ist:
57 Millionen Euro wurden in Forschung und Entwicklung investiert, wobei jeder dritte Beschäftigte mittlerweile in diesen beiden Bereichen beschäftigt ist. In neue Anlagen wurden rund 25 Millionen Euro investiert.
Laut Philips wurden im Vorjahr in den österreichischen Kompetenzzentren in Wien, Gratkorn (Stmk.) und Klagenfurt 117 Erfindungen gemacht, von denen 53 zu Patenten angemeldet wurden. Insgesamt haben mehr als 3.000 der weltweit 115.000 Philips-Patente ihren Ursprung in Österreich.
Kamm: „Alle unsere Aktivitäten sind gut aufgestellt und wachsen sowohl am österreichischen als auch am Weltmarkt.“ Und: „Den Umsatz pro Mitarbeiter konnten wir in den letzten zehn Jahren verdreifachen.“
Das Philips-Ziel, in allen Bereichen die Nummer 1 oder die Nummer 2 zu sein, wurde hierzulande locker geschafft: Nummer 1 bei der Unterhaltungselektronik und bei Licht, (gute) Nummer 2 in der Medizintechnik sowie bei Körperpflege- und kleinen Haushaltsgeräten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.07.2020

Zur Verstärkung des Teams sucht ElectronicPartner Austria zum ehestmöglichen Eintritt eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für den Bereich „Sachbearbeitung“.

Branche
01.07.2020

Dass die IFA heuer völlig anders verlaufen wird als all die Jahre zuvor überrascht ja wenig. Nun hat man mit Samsung außerdem einen der ganz großen Aussteller verloren. Die Koreaner wollen Anfang ...

E-Technik
01.07.2020

Die AustrianSkills 2020 finden heuer von 19. bis 22. November 2020 im Rahmen der Berufs-Info-Messe (BIM) in Salzburg statt. Die Bewerbungsfrist wurde Covid19-bedingt bis 30. September verlängert. ...

Egal, ob Ziegel- oder Flachdächer, Freifeld, Zäune, Carports oder Terrassenüberdachungen – Elektriker und Monteure konnten sich bei dem Montage-Workshop, den Suntastic.Solar am 25. und 26. Mai abhielt, zu jeder erdenklichen Montage-Lösung für Photovoltaik auf den neuesten Stand bringen.
E-Technik
01.07.2020

Wie schon 2018 war auch der heurige Montage-Workshop, der letzte Woche am 25. und 26. Juni stattfand, ein großer Erfolg. Rund 120 Elektriker und Monteure nutzten die Gelegenheit, sich an den ...

Hausgeräte
01.07.2020

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Schweizer Kaffeevollautomatenhersteller von Brand Council Austria zur Superbrand gekürt. Der Jury hat der Kaffee anscheinend so gut geschmeckt, dass Jura ...

Werbung