Direkt zum Inhalt

Panasonic: größte Anleihen-Emission an der japanischen Börse

06.03.2009

Es wäre die größte in der Geschichte der japanischen Börse.

Letztes Jahr übernahm Panasonic Sanyo . Jetzt will man anscheinend einen Teil der Kosten wieder einholen. Zufolge der Nachrichtenagentur Bloomberg, will Panasonic Anleihen im Wert von 4,1 Mrd. US-Dollar (3,3 Mrd. Euro) ausgeben. Die Emission soll in zehn-, fünf-, und dreijährigen Anleihen aufgeteilt werden.

In fünf bis sieben Jahren will der Konzern den Sanyo-Kaufpreis wieder einspielen. Wie viel Panasonic für Sanyo spingen ließ, ist nicht bekannt. Schätzungen zufolge seien es um die 800 Mrd. Yen (6,4 Mrd. Euro).

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
06.10.2020

Der neue Gaming Lautsprecher Sound Slayer HTB01 von Panasonic liefert den 3D Sound für ein intensives Gameplay-Gefühl.

Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien freuen sich über Panasonic-Notebooks zum Lernen.
Multimedia
01.10.2020

Panasonic kooperiert mit drei großen Wohltätigkeitsorganisationen in Europa, um sozial benachteiligten Familien generalüberholte Laptops und Tablets zur Verfügung zu stellen. Das Programm zielt ...

Multimedia
03.09.2020

Mit der neuen Lumix S5 Vollformat Kamera bekommt die L-Mount Allianz von Panasonic, Leica und Sigma einen kompakten Zuwachs für ambitionierte Fotografen und Videografen.

Derzeit noch ziemlich schwarz, ab 2. September aber zu sehen: die neue Lumix S5.
Multimedia
01.09.2020

Am 2. September stellt Panasonic in einem digitalen Launch-Event die neue spiegellose Vollformatkamera Lumix S5 vor. Das Event startet um 16 Uhr, daran teilnehmen kann jeder.

Multimedia
13.08.2020

Der Großteil des heurigen TV-Sortiments von Panasonic wurde als „Netflix Recommendet TV“ ausgewiesen. Diese Bezeichnung hilft den Verbrauchern zu erkennen, welche Fernseher das beste Netflix- ...

Werbung