Direkt zum Inhalt
WKÖ-Vizepräsident Jürgen Roth verleiht Alfred Grinschgl die WKÖ-Ehrenplakette.

Offizielle Verabschiedung für Alfred Grinschgl

26.06.2017

Der langjährige Geschäftsführer der RTR-GmbH erhielt anlässlich seiner Verabschiedung die Ehrenplakette der Wirtschaftskammer Österreich.

Am 22. Juni 2017 wurde Alfred Grinschgl, langjähriger Geschäftsführer der RTR-GmbH, offiziell verabschiedet: In der WKÖ-Skylounge in Wien fanden sich zahlreiche prominente Wegbegleiter und Freunde ein, unter ihnen der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Bundesminister Thomas Drozda oder KommAustria-Chef Michael Ogris.

WKÖ-Vizepräsident Jürgen Roth: „Grinschgl war ein wesentlicher Wegbereiter des dualen Rundfunks in Österreich und hat wie kaum ein anderer die Medienlandschaft in Österreich in den vergangenen Jahrzehnten geprägt.“

Grinschgl, Gründungsgeschäftsführer des ersten in Österreich zugelassenen Privatradios Antenne Steiermark, war ab 2001 Geschäftsführer für den Fachbereich Medien der neu geschaffenen Rundfunk- und Telekom-Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH).

Roth betonte anlässlich der Verleihung der WKÖ-Ehrenplakette: „Er hatte aber über die Jahre auch eine ausgleichende Rolle zwischen ORF und Privatsendern inne, setzte wichtige Impulse im Rahmen der Filmförderung und der Förderung des privaten kommerziellen und nichtkommerziellen Rundfunks, war Wegbereiter der Digitalisierung des Rundfunks in Österreich und – last but not least –eine wichtige Stimme aus den Bundesländern in Wien.“

Mit dieser Ehrung schließe sich auch ein Kreis für den Medienpionier, der am Beginn seiner Karriere als Funktionär in der Wirtschaftskammer tätig war und im Jahr 2000 an der Gründung der eigenständigen Interessenvertretung innerhalb der WKÖ, dem Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen mitgewirkt hatte, so Roth abschließend.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
22.10.2013

Bestürzt über das Ergebnis der Mobilfunkfrequenz-Versteigerung zeigt sich der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI). „Das ist ein telekommunikationspolitisches Desaster“, bringt ...

Telekom
22.10.2013

526 Mio. Euro war die vorgegebene Mindestsumme, über zwei Milliarden sind’s schlussendlich geworden. Gestern beendete Telekomregulator RTR die Auktion für die Frequenzbereiche 800 MHz, 900 MHz und ...

Telekom
07.02.2013

Mit Mai 2012 trat die von der Regulierungsbehörde RTR erlassene „Kostenbeschränkungsverordnung“ in Kraft. Ziel war es, Konsumenten vor enorm hohen Rechnungen für mobile Datendienste zu schützen. ...

Telekom
30.05.2012

42 Prozent der 5.470 bei der RTR eingebrachten Streitschlichtungsverfahren im vergangenen Jahr haben mobile Datendienste betroffen, das ist bisheriger Rekord. Der durchschnittliche Streitwert lag ...

Consumerelectronic
04.05.2012

Die Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH fördert gemeinsam mit Sky Österreich und Kabelnetzbetreibern wie Kabelplus oder Salzburg AG ab sofort den Umstieg auf digitales Kabelfernsehen in ...

Werbung