Direkt zum Inhalt

OBO Bettermann übernimmt Ackermann

22.01.2006

Per 1. Jänner 2006 hat OBO Bettermann den Geschäftsbereich Ackermann von Honeywell gekauft. „Für OBO Bettermann bedeutet diese Akquisition einen konsequenten Schritt beim Ausbau zukunftsfähiger und technisch anspruchsvoller Geschäftsfelder zum Systemanbieter für Cable Management“, meint geschäftsführender OBO-Gesellschafter Andreas Bettermann (Foto), der nach dieser Übernahme und der damit verbundenen Neuordnung der Vertriebsstruktur in der Unternehmensleitung für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Produktmanagment sowie Forschung- und Entwicklung weltweit verantwortlich ist.
Im Bereich Cable Management ist die Unternehmensgruppe OBO Bettermann in Deutschland künftig eindeutiger Marktführer und zählt in Europa zur Spitzengruppe der ersten drei.
OBO Bettermann übernimmt alle Aktivitäten des Ackermann-Produktionsstandortes in Gummersbach, führt den Betrieb weiter und wird ihn auf die Anforderungen der Zukunft hin ausrichten – OBO investiert damit erneut in den Standort Deutschland. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. OBO Bettermann und Ackermann sind Systempartner für alle elektro- und datentechnischen Infrastrukturlösungen im Büro-, Wohn- und Industriebau. Ackermann wird als selbstständige Marke fortgeführt, die Marktführerschaft beim Cable Management im Büro- und Wohnbau gezielt ausgebaut. Den Vertrieb Deutschland der gesamten OBO-Gruppe steuert seit dem 1. Januar 2006 Karl-Frank Ulrich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung