Direkt zum Inhalt
Siblik-Spezialist Harald Blumauer (li.) und Axel Fischer, technischer Geschäftsführer beim gleichnamigen Unternehmen freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Not- & Sicherheitsbeleuchtung: Siblik holt sich neuen Partner an Bord

10.06.2018

Siblik hat sich einen neuen Kooperationspartner angelacht und setzt zukünftig auf das Know-how der Fischer Akkumulatorentechnik GmbH. Der deutsche Hersteller ist auf Produkte für Not- und Sicherheitsbeleuchtungen spezialisiert. 

Das Unternehmen wurde 1976 von Werner Fischer gegründet und seit 2008 in zweiter Generation von den Söhnen geführt. Es zählt zu den ältesten Unternehmen in der Branche und beschäftigt über 70 qualifizierte Mitarbeiter.

Das Thema Not- bzw. Sicherheitsbeleuchtung steht bei Siblik schon länger im Fokus, weswegen das entsprechende Fachwissen bereits vorhanden ist. Somit passen die qualitativ hochwertigen Produkte von Fischer perfekt ins Siblik-Sortiment. „Mit der Produktpalette von Fischer können wir ein breites Spektrum an Projektanforderungen abdecken, von der klassischen Einzelbatterieleuchte bis zur Zentralüberwachung“, bringt es Harald Blumauer, Produktmanager und Leiter der Abteilung Installationstechnik & Industrie bei Siblik, auf den Punkt. „Einen großen Vorteil sehen wir auch darin, dass wir gemeinsam mit Fischer Produktentwicklungen für den österreichischen Markt vorantreiben und damit spezielle Kundenwünsche erfüllen können“, freut sich Blumauer über die Flexibilität des deutschen Herstellers. Innovation und Marktnähe werden im Hause Fischer von je her groß geschrieben. Beispielsweise wurde mit der Entwicklung von Einzelbatterieleuchten mit eingebauter Heizung eine passende Lösung für die Anwendung im Freien gefunden.

Erfahrener Spezialist

Mit Fischer holt sich Siblik einen erfahrenen Spezialisten ins Boot, dessen Wurzeln bereits 40 Jahre zurück reichen. Das in Neuss (D) ansässige Unternehmen, 1976 von Werner Fischer gegründet, wird seit 2008 in zweiter Generation von den Söhnen Axel und Werner-Robby Fischer geführt. Es zählt zu den ältesten Unternehmen in der Branche und beschäftigt über 70 qualifizierte Mitarbeiter. Das Sortiment umfasst neben Notbeleuchtung auch Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten mit Einzelbatterie sowie deren zentrale Überwachung.

„Der vermehrte Einsatz von Einzelbatterieleuchten macht sich immer stärker bemerkbar. In den letzten Jahren haben diese Systeme einen nicht unerheblichen Marktanteil erreicht. Häufig wird jedoch die notwendige Sorgfalt bei der Installation von Einzelbatterieleuchten unterschätzt. Dies führt nicht selten zu erheblichen Sicherheitsmängeln, die im Ernstfall zu Personenschäden führen können“, gibt der Technische Geschäftsführer, Axel Fischer, zu bedenken.

Mehr über die neue Partnerschaft lesen Sie in der Elektrojournal Juni-Ausgabe.

Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
04.12.2018

Die DALI-Technologie geht in die nächste Runde – und Berker geht gleich mit. Das neue KNX/DALI-Gateway für ETS programmierte Anlagen unterstützt nicht nur Tunable White (TW), sondern es bietet  ...

Die Gewinner des Siblik SmartHome Awards 2018 (v.l.) Daniel Heidenthaler (Platz 2), Roland Köttl (Platz 1), Christian Klausner (Platz 3), Norbert Ahammer (GF Siblik)
E-Technik
04.07.2018

Erstmalig vergab Siblik zu seinem 80. Geburtstag einen Award für Studierende der FH Salzburg Campus Kuchl. Glücklicher Gewinner ist Roland Köttl mit seiner Arbeit „Die Wirtschaftlichkeit von ...

Im Zuge der Siblik-PV-Aktion wurden rund 260 kWp an Förderanträge genehmigt.
E-Technik
25.06.2018

Besser spät als gar nicht: Seit 29. Mai gibt’s wieder die die staatliche Investitionsförderung für Klein-Anlagen (bis 5 kW) und Gemeinschaftsanlagen (bis 50 kW). Um die Kunden nicht so lange ...

Liegen perfekt in der Hand: die neue ergonomische Gehäuseform der PowerTop Xtra-Familie wird unterstützt durch rutschhemmende Oberflächen
E-Technik
21.06.2018

Spezialist für Steckvorrichtungen: Mit dem PowerTop Xtra will Mennekes den besten Stecker liefern. Nun wird die Familie mit den Varianten für 16 A und 32 A vervollständigt.

E-Technik
24.06.2016

Bei der Preisverleihung des Smart-Home-Deutschland-Awards 2016 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aus der Kategorie "Bestes realisiertes Projekt" gewann Elsner.

Werbung