Direkt zum Inhalt

„Noch nie war die Branche so vollständig auf den Power-Days vertreten!“

17.01.2013

Die Power-Days werfen ihre Schatten voraus. Mitte März geht die Fachmesse mit jeder Menge Neuheiten über die Bühne. Den Ausstellern taugt das neue Konzept. Bereits 132 sind fix dabei.  

Von 13. bis 15. März 2013 gehen die Power-Days über die Bühne, wieder im Messezentrum Salzburg. Trotzdem wird die fünfte Ausgabe der Messe anders als die Vorgänger. Denn Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien hat das Konzept der Power-Days modifiziert. „Die Änderungen haben die Elektrotechnik-Branche überzeugt. Noch nie war diese zuvor bei den Power-Days so vollständig vertreten wie heuer“, sagt Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien.

132 Aussteller sind bislang fix dabei. Darunter Siemens, ABB, Philips, Eaton, Rittal, Hager, Phoenix Contact, Schneider-Electric oder Burisch. Die Liste aller Fixteilnehmer kann hier abgerufen werden.

Die vielen Aussteller brauchen Platz. Mehr als 10.000 Quadratmeter der neuen Multifunktionshalle 10 im Messezentrum Salzburg werden heuer benötigt. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber 2011 von rund 43 Prozent. Zumindest von der benötigten Fläche in der neuen Halle her ist’s womöglich ein Vorteil, dass sich heuer kein gemeinsamer Tag mit den Frühjahrsordertagen ausgeht. Die starten einen Monat später im Salzburger Messe Zentrum  

 

Neues Konzept

Konkret gehört zum neuen Konzept der Power-Days, dass die verschiedenen Themengebieten verstärkt in eigene Bereiche gegliedert werden. So fasst Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien die Neuheiten aus der Licht- und Beleuchtungstechnik etwa in der Sonderschau „Licht Austria“ zusammen. Diese hervorgehobene Präsentationsfläche nutzen 2013 besonders neue Aussteller. Darunter Hersteller wie Thorn, Trilux, XAL, Ridi, Molto Luce oder Kathrein.

Eine weitere Neuheit ist die Werkstattstraße bei der 20 Aussteller den Messebesuchern die Möglichkeit geben, unter Anleitung zu werken und die bei der Fachmesse vorgestellten Neuheiten selbst zu montieren, zu verarbeiten und zu testen. Im Ausstellungsbereich „Elektromobilität“ präsentieren Unternehmen Lösungen zur alternativen Antriebstechnologie Strom. Damit Messebesucher die gezeigten Elektroautos, E-Bikes oder sonstige E-Fahrzeuge auch gleich vor Ort ausprobieren können, bietet der Veranstalter eine eigene Indoor-Teststrecke mit rund 4.300 Quadratmetern in der Messehalle.

Überarbeitet wurde auch das Rahmenprogramm. Auf dem Plan stehen neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit Informationen zu den neuesten Produktlösungen auch Podiumsdiskussionen rund um die Zukunftschancen für Elektrotechniker. Diese finden auf der Power-Days-Bühne statt.

Themen

Ein wesentliches Thema ist vernetzte Gebäudetechnik und intelligente Energiesteuerung. Noch vor der Markteinführung zeigt die Industrie dazu Neuheiten. Ebenso sind Aussteller aus den Bereichen Elektroinstallation, Haus- und Gebäudeautomation, Gebäudesicherheit und aus der Licht- und Beleuchtungstechnik vertreten. Auch Photovoltaik und Smart Metering sind Top-Themen der Power-Days.

Anfahrt

Vom Großhandel organisierte Fahrten mit Bus oder Zug erleichtern die Anreise zu den Power-Days aus den übrigen Bundesländern. Vom Hauptbahnhof Salzburg gibt’s etwa eine direkte Busverbindung zum Messezentrum Salzburg gibt, die unter Vorweis der Power-Days-Broschüre kostenlos ist.

Öffnungszeiten

Die Power-Days haben Mittwoch und Donnerstag (13. und 14. März 2013) jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Freitag, 15. März, von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Andreas Wetzer ist seit Anfang April 2017 neuer Category Manager der Power Days.
Branche
05.04.2017

Andreas Wetzer (49) hat mit Anfang April als Category Manager die Verantwortung für die Power-Days übernommen. Er folgt in dieser Funktion Max Poringer, der nach mehr als 30 Jahren ...

Power Days 2017: 7.923 Fachbesucher (plus 9,7 %) trafen auf 170 Aussteller aus dem In- und Ausland, unter ihnen waren 50 Erstaussteller.
Branche
24.03.2017

Schlussbericht-Eckdaten der Power Days 2017 (Messezentrum Salzburg, 15.-17. März): 7.923 Fachbesucher (plus 9,7 Prozent) trafen auf 170 Aussteller aus dem In- und Ausland, darunter 50 ...

Vom 15. - 17. März gehen in Salzburg die Power-Days über die Bühne.
Branche
08.02.2017

Mehr Fläche, mehr Veranstaltungen, neue Aussteller: Die Power-Days zeigen sich in ihrer siebten Ausgabe attraktiver denn je.

E-Technik
16.12.2016

Von 15. bis 17. März 2017 setzen die Power-Days das Messezentrum Salzburg unter Strom. Die Vorbereitungen für Österreichs Fachmesse für Elektrotechnik laufen auf Hochtouren. Veranstalter ...

„Power-Days 2017“ in Salzburg: Eine Branche steht vom 15. bis 17. März 2017 im Messezentrum Salzburg unter Strom
Branche
23.05.2016

Die Power-Days 2017 vom 15. bis 17. März 2017 im Messezentrum Salzburg: Leitthema ist „Energy – Light – Efficiency“. Schwerpunkte sind die Sonderschau „Licht Austria“, die „Lichtstraße“ ...

Werbung