Direkt zum Inhalt

Nichts ist unmöglich: Wie man japanische Geschäftspartner beeindrucken kann

20.10.2005

Will den Einstieg ins Business-Japanisch erleichtern: Bernd K. Zeutschel

Gerade in unserer Branche wäre es von unschätzbarem Vorteil, eine bestimmte Hemmschwelle zu überwinden: die japanische Sprache. Die meisten Manager lassen sich freilich von den fremdartigen Sprachlauten und Schriftzeichen abschrecken. „Dabei genügt schon die Kenntnis weniger Floskeln, die im Geschäftsleben wie ein Eisbrecher wirken“, meint Konversationstrainer Bernd Zeutschel.
Zeutschel ist Initiator des „JAPANforums“, eines Geschäftsbereichs der im deutschen Tübingen beheimateten Global Competence Forum GmbH, mit dem deutschsprachigen Managern der richtige Einstieg ins Business-Japanisch vermittelt werden soll.
„Die ersten Schritte sind nur halb so schwer. Denn wichtige Redewendungen lassen sich schnell aneignen und im Gespräch erfolgreich anwenden“, versichert Zeutschel. „Kein Japaner erwartet...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

E-Technik
10.12.2018

Die Klimaziele der Europäischen Union verlangen eine weitgehende Dekarbonisierung des Energiesektors in den nächsten Jahren bzw. Jahrzehnten. Dazu wird auch die Elektrifizierung der Mobilität ...

Hausgeräte
10.12.2018

Bereits mit 1. November 2018 hat Electrolux seinen Außendienst im Elektrofachhandel für die Marken AEG und Zanussi verstärkt.

Hausgeräte
10.12.2018

Der WMF Ambient Sekt- & Weinkühler ist in der Kategorie „Küche & Haushalt“ mit dem "ICONIC Award 2019: Innovative Interior" ausgezeichnet worden. Der Preis wird vom Rat für Formgebung ...

Branche
10.12.2018

Mobile Endgeräte und Unterhaltungselektronik sind inzwischen Teil der kindlichen Lebenswelt – egal ob Smartphone, Tablet oder Spielekonsole. Spezialversicherer Wertgarantie hat eine Studie in ...

Werbung