Direkt zum Inhalt

Nichts für Große – Microsoft wirft neue Server-Software für KMU auf den Markt

24.11.2008

Der Windows Small Business Server 2008 ist eine integrierte "All-in-One"-Serverlösung für kleinere Unternehmen bis 50 PCs. Den Windows Essential Business Server 2008, konzipierte Microsoft für Unternehmen mittlerer Größe bis 250 PCs.

"IT kann eine große Rolle spielen, um Effektivität und Effizienz des eigenen Unternehmens zu erhöhen und gleichzeitig die Ausgabenseite zu entlasten", so Microsoft-Bereichsleiter Wolfang Briem. "In wirtschaftlich angespannten Zeiten ist eine verlässliche IT-Infrastruktur gerade für KMU von besonderer Bedeutung, um Kosten zu reduzieren."

Der Windows Small Business Server 2008 (SBS 2008) für Unternehmen bis 50 PCs unterstützt den Schutz der Geschäftsdaten, die Erhöhung der Produktivität und den professionellen Auftritt gegenüber den Kunden. Durch den Remote Web-Arbeitsplatz und die Unterstützung aktueller Windows Mobil-Geräte, können Mitarbeiter auch von unterwegs auf Unternehmensdaten zugreifen. Die Lösung enthält Antiviren- und Antispam-Funktionen. Automatische Updates aktualisieren Computer und Server ständig. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das Aus für das Geoblocking in der EU vom 21.11.2017 wird in der Branche mehrheitlich als schlechte Nachricht empfunden.
Aktuelles
22.11.2017

Österreichs Handel sieht Attacke auf die unternehmerische Freiheit und befürchtet Mehr an Bürokratie und Kosten.

Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster: „Die nun vorliegenden Zahlen zeigen, dass der Mindestlohn für unsere kleinen und mittleren Betriebe schwer zu stemmen ist.“
Branche
12.09.2017

Einführung des Mindestlohns: Aufgrund der zu erwartenden hohen Belastungen für KMUs fordert die WKÖ Lohnsteuerentlastungen.

Nikolai Rizzo ist seit September 2017 neuer CFO bei Microsoft Österreich.
Aktuelles
11.09.2017

Zu den wesentlichen Aufgaben des neuen CFO wird der Bereich Digitalisierung gehören.

Die WKO präsentierte die Studie zur Digitalen Transformation. Am Podium (v.l.nr.) Alexander Keßler, WU Wien; Sophia Pipke Arthur D. Little; Alfred Harl, UBIT; Sonja Zwazl WKNÖ; Walter Ruck, WKW; Jan Trionow, 3
Branche
05.09.2017

Eine Studie von Arthur D. Little im Auftrag des UBIT zeigt: Die österreichischen KMUs wissen um die Notwendigkeit der Digitalisierung, haben aber Schwierigkeiten bei der Umsetzung,

Das Thema Industrie 4.0 ist ein Schwerpunktthema der SPS IPC Drives 2017.
E-Technik
30.08.2017

Die 28. Internationale Fachmesse für Elektrische Automatisierung, Systeme und Komponenten: Nürnberg, 28.-30.11.2017.

Werbung