Direkt zum Inhalt

Neun Kilogramm Elektroaltgeräte pro Kopf: Österreicher legen eine "Sammelwut" an den Tag

05.04.2013

Dass Österreicher fleißige Sammler sind, was die Entsorgung und Trennung von Wegwerfgütern betrifft, ist hinlänglich bekannt. Die Elektroaltgeräte Koodinierungsstelle liefert diesbezüglich ein Update: Mit rund neun Kilogramm gesammelter Altgeräte pro Einwohner liegt man hierzulande deutlich über dem von der EU verlangten Menge von vier Kilo pro Kopf. 

"Dabei handelt es sich noch um vorläufige Zahlen, da die endgültigen Daten aufgrund der gesetzlichen Meldefristen und Plausibilitätsprüfungen erst im September 2013 vorliegen werden. Das vorhandene Datenmaterial gibt allerdings Anlass zu Optimismus", erklärt Elisabeth Giehser, Geschäftsführerin der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle.

"Die Ergebnisse werden künftig noch zu steigern sein, da ab 2019 eine Sammelquote von 65 Prozent des Durchschnittsgewichts der in den drei Vorjahren in Verkehr gesetzten Massen erreicht oder alternativ dazu 85 Prozent der anfallenden Elektroaltgeräte gesammelt werden muss," so Giehser des weiteren.

15.000 Tonnen jährlich illegal ins Ausland

Ein wichtiger Schritt diese sehr ambitionierten Sammelziele auch künftig erreichen zu können, ist die Verhinderung illegaler Müllexporte. Untersuchungen zeigen auf, dass jährlich etwa 15.000 Tonnen alter Elektrogeräte illegal ins Ausland verbracht werden. Dadurch entstünde der heimischen Volkswirtschaft ein Schaden in zweistelliger Millionenhöhe.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das Aus für das Geoblocking in der EU vom 21.11.2017 wird in der Branche mehrheitlich als schlechte Nachricht empfunden.
Aktuelles
22.11.2017

Österreichs Handel sieht Attacke auf die unternehmerische Freiheit und befürchtet Mehr an Bürokratie und Kosten.

KMU Digital startet mit einer eigenen Webinar-Reihe am 30.11.2017.
Multimedia
03.11.2017

Am 30. November 2017 behandelt das erste Webinar das Thema Datenschutz.

Die Qualifikation Ingenieur auf Stufe 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens bringt auch eine bessere europaweite Vergleichbarkeit.
Aktuelles
07.09.2017

Der Titel Ingenieur wurde auf Stufe 6 des Nationalen Qualifikationsrahmens eingereiht – damit einher geht auch eine bessere Vergleichbarkeit mit anderen Bildungsabschlüssen.

Entspricht der neuen EU-Energielabel-Verordnung für Staubsauger: Der neue Dyson Cinetic Big Ball 2 Staubsauger.
Produkte
06.09.2017

Die neuen Bodenstaubsauger von Dyson kommen mit 600 bzw. 700 Watt aus – somit entsprechen sie der neuen Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union.

Der VCÖ tritt für die Einführung einer Zero-Emission-Quote für Autohersteller sowie für einen konkreten Ausstiegsplan aus Diesel und Benzin ein.
E-Technik
10.08.2017

In Österreich fahren 1,4 % der Pkw-Neuzulassungen nur mit Strom, das ist ein fast dreimal so hoher E-Pkw-Anteil wie in Deutschland.

Werbung