Direkt zum Inhalt

Neues Online-Schulungstool: SEB macht den Handel fit für gute Beratung

02.12.2013

Neues Design, optimierte Strukturen und neu konzipierte, interaktive Trainingseinheiten mit direkter Erfolgskontrolle – das Online-Schulungscenter der Groupe SEB geht mit zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen an den Start. Grundlage für die Neugestaltung war bzw. ist übrigens eine umfangreiche Händlerbefragung.

Damit sind in das neue Plattform-Konzept auch die Wünsche und Anregungen der Händler eingeflossen. Das Ergebnis: ein innovatives, individuell anpassbares Serviceangebot, das eine deutlich freiere Einteilung der Schulungseinheiten ermöglicht sowie einen besonderen Fokus auf die richtige Strategie bei Verkaufsgesprächen richtet.

Vier Marken, zahllose Produkte und kontinuierlich Neuheiten – Händler, die Krups, Moulinex, Rowenta oder Tefal im Sortiment haben, brauchen demnach umfangreiches Produktwissen, um Kunden kompetent beraten und die Markenartikel erfolgreich verkaufen zu können. Für die neue Schulungssaison hat SEB deshalb auch ihr Online-Schulungscenter komplett neu aufgebaut. Wichtigste Neuerung: Die Inhalte sind den Händlerwünschen entsprechend in kleine Einheiten zerlegt, die man je nach Wissensstand und angestrebtem Zertifikat in einer Trainingsbox zusammenfassen kann. Dabei lassen sich die einzelnen Trainingseinheiten der jeweiligen Marke entweder nach Themengebieten oder nach Produkten auswählen. Jede Einheit hat eine Länge von 15 bis 20 Minuten.

„Es war für uns von großer Bedeutung, das Schulungsangebot an die Wünsche und das Lernverhalten unserer Händler anzupassen“, erklärt Sigrid Kaniut, Leitung Fachberatung & Schulungswesen. „Mit der individuellen Trainingsbox kann sich jeder sein persönliches Pensum zusammenstellen und es auf das im Geschäft angebotene Sortiment abstimmen.“ Jede Trainingseinheit ist nach dem gleichen Muster aufgebaut und wird in der Regel durch einen Moderator begleitet. Neu sind hier die Integration von Verkaufsargumenten, eine genaue Erläuterung der Einsatzmöglichkeiten sowie die Beschreibung der Zielgruppe für das jeweilige Produkt. „Mit simulierten Verkaufsgesprächen stellen wir eine wertvolle Praxisnähe her, die den Verkauf erheblich leichter macht“, so Kaniut. Die Einheiten sind interaktiv aufgebaut und beinhalten ein Abschlussquiz zum erworbenen Produktwissen, das mehrfach wiederholt werden kann.

Zertifizierte Kompetenz

Für jede Trainingseinheit können einzelne Zertifikate absolviert werden. Neu ist das Kompetenz-Zertifikat. Wer alle Einheiten eines Themengebiets – zum Beispiel „Kaffeeberater“ für die Marke Krups – erfolgreich absolviert hat, erhält ein Kompetenz-Zertifikat. Voraussetzung dafür ist die sogenannte Grundlagenschulung, die pro Themengebiet angeboten wird. Dabei müssen nicht alle Module eines Themenkreises am Stück absolviert werden, und selbst innerhalb einer einzelnen Einheit ermöglicht es eine Stopfunktion, zu einem späteren Zeitpunkt an derselben Stelle fortzufahren. In der individuellen Trainingsbox wird der Status des erworbenen Wissens übersichtlich angezeigt.

In jeder Trainings-Einheit gibt es ein Kontaktformular. „Wir lassen die User im Netz nicht allein“, stellt Kaniut fest. „Über unser Portal beantworten wir alle Anfragen noch am selben Tag.“ Zudem gehört zum neuen Schulungscenter eine Newsbox, die schnell über aktuelle Produktneuheiten informiert. Über www.seb-schulungscenter.com ist das Schulungscenter für jeden Handelspartner mit Log-in zugänglich. Darüber hinaus gibt es eine angepasste Version für die Tablet-Nutzung, so dass jederzeit auch mobil gelernt werden kann.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
18.07.2017

Schnellkochtöpfe sollen das Leben erleichtern: Gerichte, für die normalerweise einige Stunden aufgewendet werden müssen, können innerhalb kürzester Zeit zubereitet werden. Ein guter Nebeneffekt ...

Hausgeräte
17.07.2017

Automatische Kapselmaschinen werden immer beliebter und finden sich immer häufiger in Haushalten. Die Einzigartigkeit dieser Produkte ist nämlich die Vielfalt an Getränken, die damit zubereitet ...

Aufgerückt bei Groupe SEB: Astrid Duhamel hat mit 1. Mai 2017 ihre neue Stelle als Head of Communication and Digital angetreten.
Branche
04.05.2017

Astrid Duhamel ist seit 1. Mai 2017 neue Head of Communication and Digital bei der Groupe SEB.

Neben Grillen kann der Tefal OptiGrill+Snacking&Baking auch aufwärmen, backen und gratinieren
Produkte
29.07.2016

Der neue Tefal OptiGrill+Snacking & Baking ist etwas für jene, die neben grillen auch aufwärmen, garen, backen und gratinieren wollen. Begeistert von den erweiterten Zubereitungsmöglichkeiten ...

Hausgeräte
24.05.2016

Großer Deal unter Kleingeräteherstellern: Der deutsche Besteck- und Kaffeemaschinenhersteller WMF, an der auch der österreichische Unternehmer Andreas Weißenbacher (BWT) Anteile hielt, wird ...

Werbung