Direkt zum Inhalt

Nein zu Yesss!: Hofer trennt sich von Diskont-Mobilfunker & hegt eigene Pläne

28.04.2014

Wie das Nachrichtenmagazin Profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat Lebensmitteldiskonter Hofer den Vertrag mit Yesss!-Eigner Telekom Austria bereits im Dezember des Vorjahres gekündigt. Und obwohl TA-Vorstandschef Hannes Ametsreiter seitdem weder Aufsichtsrat noch Öffentlichkeit informierte, verliert der Mobilfunk-Marktführer bereits mit Ende 2014 seinen wichtigsten Vertriebspartner.

Man könnte es  jetzt als veritablen Griff ins Klo beschreiben – den Kauf des Diskont-Mobilfunkers Yesss! am Jahresanfang 2013. Bekanntlich hat die Telekom Austria Yesss! damals von Orange Austria im Zuge der Übernahme durch Hutchison (3) übernommen (um 339,5 Mio. Euro). Damals zählte Yesss! rund 500.000 Kunden, die über das heute mehr als 400 Standorte umfassende Hofer-Filialnetz akquiriert wurden. Übrigens: 2012 erwirtschaftete Yesss! bei einem Umsatz von 51,3 Mio. Euro ein Ergebnis nach Steuern von 3,47 Mio. Euro.

 

Eine offizielle Stellungnahme von Hofer steht nach wie vor aus, aus dem Umfeld der Geschäftsführung heißt es jedoch, dass man ab 2015 ein „eigenes Mobilfunkprojekt“ starten möchte.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Es entsteht ein neuer integrierter Anbieter von Breitband, Mobil- und Festnetztelefonie, TV und Entertainment.
Aktuelles
22.12.2017

Der Zusammenschluss von UPC Austria und T-Mobile Austria ist einer der größten Deals der vergangenen zehn Jahre in Österreich.

Wien Energie kommt in Kooperation mit A1 mit SIMfonie auf den Mobilfunk-Markt.
Branche
06.11.2017

In Kooperation mit A1 bietet Wien Energie vier Mobilfunktarife an.

Jan Trionow, CEO von Drei, will „Österreich international zu einem digitalen Champion machen“.
Aktuelles
28.07.2017

Österreichs Nummer eins bei mobilen Daten erwirbt die Nummer 2 bei Festnetz-Businesskunden. Drei setzt nach der Orange-Übernahme und erstem österreichweiten LTE-Netz den dritten Wachstumsschritt ...

Hofer startet einen E-Book-Dienst am 13. Juni 2017, ein entsprechendes Tablet, das als Reader dienen soll, wird am 22. Juni 2017 folgen.
Multimedia
13.06.2017

Hofer bringt neben einem E-Book-Dienst (13. Juni 2017) auch ein Tablet (22. Juni 2017) auf den Markt – dieses soll als Reader dienen.

Ab 1. Juni 2017: Hofer verkauft in seinen Filialen das iPhone SE mit 16 GB – solange der Vorrat reicht.
Branche
01.06.2017

Hofer kommt mit dem iPhone SE mit 16 GB zum Preis von 329 Euro heraus.

Werbung