Direkt zum Inhalt

Nah dran am ultimativen Küchengerät: der Philips-Foodprozessor „Click & Go“

13.07.2005

Oder:
Wenn Ehemänner behandelt werden, als ob sie im Dutzend billiger wären

Eine Verkaufsberatung, die das Leben schrieb, kommt beim Endkunden immer gut an.
Einfach deshalb, weil sie vermittelt, dass sich der Verkäufer mit der Praxistauglichkeit bestimmter Geräte auch „privat“ auseinandergesetzt hat.
Im vorliegenden Fall geht’s aber eher ums Auseinandernehmen und Zusammensetzen. Und außerdem um keinen Verkaufsberater, sondern um einen Redakteur (den Autor dieser Zeilen).
Doch der Reihe nach...

Die „Click & Go“-Küchenmaschine von Philips (Designserie „Cucina“) bietet einen Mixaufsatz mit zwei Geschwindigkeiten samt Turbo-Funktion

„Dank“ der völlig verregneten ersten Urlaubstage wurde ich von meiner – selbstverständlich – besseren Hälfte zum Küchendienst eingeteilt. Das Entsetzen darüber war mir offenbar ins Gesicht geschrieben. Worauf die – möglicherweise – bessere Hälfte nur meinte: „Learning by doing! Du schreibst ja schließlich darüber.“
Weibliche Logik. Aber das kennt man ja.
Nachdem ich die Küche unerwartet schnell gefunden hatte, ahnte ich noch nicht, dass mich der blanke Horror erwartet...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung