Direkt zum Inhalt

Monacor bringt die Welt der Beschallung ins Internet: Webshop startet am 1. Oktober

12.09.2007

Christian Gut und sein Team machen derzeit das komplette, rund 5.000 Artikel umfassende Monacor-Produktportfolio "fit fürs Internet" und wagen damit den Schritt vom Katalog zum Webshop.

Angst davor, dass die gedruckten Kataloge damit endgültig der Vergangenheit angehören, braucht man aber nicht zu haben, beruhigt Monacor Österreich-Geschäftsführer Christian Gut. "Wir möchten das Leben unserer Händler möglichst einfach gestalten und sehen den Webshop als zusätzliche Hilfe im Geschäftsalltag und sicher nicht als Ersatz für die Kataloge. Darum haben wir auch keine Ambitionen, die Kataloganzahl zu kürzen", so Gut gegenüber Elektrojournal Online.

Was er unter dem Titel "zusätzliche Hilfe" versteht, lässt sich recht anschaulich erklären. Beispielsweise wird der neue Webshop über eine Lagerstandsanzeige in Echtzeit verfügen. "Mittels Ampelsystems sieht der Kunde sofort, ob und wann die gewünschte Ware geliefert werden kann, und das in Echtzeit", erklärt Gut.
"Grün" bedeutet demnach "lagernd in Österreich", "Gelb" heißt "lagernd bei Monacor Deutschland und damit innert zehn Tagen lieferbar", und bei Produkten mit "roter Ampel" sollte man direkt bei Monacor nachfragen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.06.2014

Im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE hat ElectronicShop24 eine neue Heimat gefunden. Zur Neu-Eröffnung konnte der Elektrofachhändler aus der EP:-Verbundgruppe auf umfangreiche Unterstützung der ...

Branche
10.06.2014

Die Gesellschafter von Conrad Electronic und Hannes Kofler, bislang Geschäftsführer für den Bereich International, haben sich zur Beendigung der Zusammenarbeit entschlossen. Die Trennung sei ...

Branche
05.06.2014

KMU Forschung Austria hat nach 2007 und 2011 neuerlich eine umfassende Analyse des heimischen Internet-Einzelhandels durchgeführt. Die Ergebnisse präsentierte jetzt Handelsobfrau Bettina ...

Branche
03.06.2014

In tiefer Sorge sei er darüber, wie Olaf Koch Media-Saturn verwaltet. Das schreibt Erich Kellerhals auf seiner Homepage. Von unternehmerischer Führung könne keine Rede sein. In der Presse lanciere ...

Branche
28.05.2014

Die Schlammschlacht um die Macht bei Media-Saturn ist spätestens seit Minderheitseigner Erich Kellerhals im Alleingang einen neuen MSH-Chef sucht, endgültig zur Posse geworden. Jetzt setzt Metro ...

Werbung