Direkt zum Inhalt

Mitgehangen, mitgefangen? Chiligreen will sich vom insolventen Lintec-Konzern loswinden

10.04.2008

Das - nach eigenen Angaben - profitable Unternehmen Chiligreen hat im Frühjahr 2007 mit dem börsennotierten Lintec-Konzern fusioniert. Jetzt hat Lintec einen Konkursantrag gestellt.

Verhandlungen über einen Rückkauf der Gesellschaftsanteile mit dem Masseverwalter der Lintec AG und den Banken sind derzeit in Vorbereitung. Details dazu können aber, wegen laufender Gespräche und dem gerade erst eingeleiteten Insolvenzverfahren, noch nicht veröffentlicht werden.

Außerdem arbeite Chiligreen mit Hochdruck an der Wiederherstellung der Logistikstrukturen in Linz. Verzögerungen bei der Auslieferung könne es dadurch zwar weiterhin geben, diese sollen sich aber - so verspricht man jedenfalls - in Grenzen halten. Das Großserien-Assembling wurde bereits in den letzten Tagen wieder zum ehemaligen Assembling-Partner verlegt. Auch die Verlegung des Einzelgeräte-Assemblings sei bereits im Gange. Infrastruktur und entsprechendes Personal dafür stünden Ende dieser Woche wieder zur Verfügung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
27.01.2020

Ein niederösterreichischer Elektrotechniker und ein oberösterreichischer Elektrohändler mussten – beide aus eigenem Antrieb – in den vergangenen Tagen den schweren Gang zum Insolvenzgericht ...

E-Technik
23.01.2020

41 Gläubiger, 86 betroffene Arbeitnehmer und einen Schuldenberg in Höhe von rund 947.000 Euro hinterlässt ein Tiroler Elektrodienstleister aus Innsbruck.

Multimedia
22.12.2019

Der Konkurs der Eugendorfer Firma ist der viertgrößte des Jahres in Salzburg. Laut AKV sollen massive Unregelmäßigkeiten auf Geschäftsführungsebene (Mit-)Ursache für die Pleite sein.

E-Technik
19.12.2019

Die Pleite der Herbitschek-Gruppe fordert das nächste Opfer. Nachdem die Hausbank – wohl auch infolge der Turbulenzen bei der Mutterfirma – den Kontokorrentkredit kündigte musste das ...

Multimedia
15.12.2019

Die Marke des insolventen Premium-TV-Herstellers Loewe wird künftig von der in Zypern ansässigen Skytec-Gruppe übernommen. Das teilte Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß am Freitag mit.

Werbung